IPv6 klappt nach Zusammenschließen des Knotens selektiv nicht mehr

May 4, 2021
44
0
6
41
Hallo werte Entwickler und liebe Proxmox-Gemeinde.

Ich habe den Cluster nun zusammengeschlossen, ( erstmal von 1 auf 3 Nodes) und an ein Shared LVM über iSCSI angeschlossen.Alle Server haben Zugriff auf das Enterprise-Repo. Beinahe alles klappt wie es soll. Ich habe aber noch ein Problem: Ich habe bereits als der erste Cluster der Node noch ein Einzelserver war angefangen IPv6 für den größten Teil der VMs zu vergeben. Das Problem jetzt ist, daß ein Teil dieser IPv6 sich nicht nicht über IPv6 pingen lässt. Die Firewall der VM blockiert kein ICMP, auch nicht die Firewall hinter der die Nodes (extern, Cisco) sind tut das nicht. Die Konfiguration von IPv6 ist ja nicht wirklich komplex - das sind zwei Zeilen in der /etc/network/interfaces und die Einträge in funktionierenden VMs sind identisch (bis auf die letzten beiden Ziffer) mit den Nicht-Funktionierenden (Bis auf 2 VMs sind alle auf dem aktuellen Debian 11.3-Standard). Ich habe mal ein paar weniger wichtige Maschine neugestartet aber auch danach funktionierte IPv6 nicht. Ich kann einfach kein Muster erkennen warum manche Maschinen über IPv6 erreichbar sind und manche nicht.

Ist das Problem möglicherweise bekannt und jemand hat eine Lösung? Wenn nein: Welche Logs soll ich mir anschauen und was soll ich ausprobieren um das Problem zu beheben. Haltet ihr das eher für ein VM oder für ein PVE-Netzwerk-Problem?

Viele Grüße
Stefan
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!