[SOLVED] Proxmox & Unifi VLan’s - LXC mit Unifi Controller nicht erreichbar

sly

Member
Jul 13, 2020
3
1
8
43
Hallo, ich habe eine Frage zur Erreichbarkeit eines LXC-Container mit dem Unifi Controller in Verbindung mit Proxmox und VLans.

Bisher hatte ich den Unifi Controller auf meinem alten Proxmox-Server in einem LXC Container laufen und keine VLans eingerichtet. Der Proxmox Server hing am Switch mit dem Port-Profile „All“, hatte eine IP im 192.168.1.0/24-Netz und alles hat funktioniert.

Jetzt habe ich u.A. folgende Vlan’s eingerichtet:

• Unifi_Management
◦ 192.168.1.0/24
◦ Nur Netzwerk-Hardware (Unifi-USG, Unifi-Switch-24Port, Unifi-AP’s, ...)
◦ Untagged

• Server
◦ 192.168.2.0/24
◦ Alle Server
◦ VLAN ID 2

• Services
◦ 192.168.3.0/24
◦ Alle bereitgestellten Services (LXC-Container, VM’s, Docker-Container, ...)
◦ VLAN ID 3

• Family
◦ 192.168.100.0/24
◦ Alle Endgeräte für Familienmitglieder (PC’s, Laptops, Smartphones, …)
◦ VLAN ID 100

• ...

Firewall Regeln habe ich noch nicht eingerichtet, so dass die Netze bisher untereinander kommunizieren können. Die Einrichtung der Firewallregeln erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, um diese erstmal als Fehlerquelle ausschließen zu können.

Der neue Proxmox Server (192.168.2.10/24) hängt im Server-VLan und ich habe in der Proxmox Netzwerkkonfiguration für „vmbr0“ „VLan aware“ aktiviert.
Der Server hängt am Switch mit einem Port-Profil mit dem Native Network „Server“ und den Tagged Networks „Unifi_Management“, „Services“, „Family“.

Ich habe schon einige LXC-Container mit Vlan Tags (VLAN ID 3 → Services) eingerichtet, die problemlos funktionieren.

Nur mit dem LXC-Container für den Unifi-Controller habe ich ein Problem:
Der neue LXC-Container in dem ich den Unifi Controller installiert habe hat die IP 192.168.1.11/24. Also, obwohl es ein LXC-Container ist, wollte ich ihn im VLan „Unifi_Management“ und nicht „Services“ haben. Dies soll verhindern, das es irgendwelche Probleme beim Konfigurieren des Netzes gibt, falls der Controller in einem anderen VLan hängt.

Da das VLan „Unifi_Management“ untagged ist, habe ich zunächst keinen Vlan Tag für den LXC-Container eingetragen.
Den Container konnte ich jedoch nicht per „ping“ erreichen.
Also habe ich als Vlan Tag „1“ eingetragen.
Auch mit diesen Einstellungen ist der Container nicht erreichbar.
Als nächstes habe ich als Vlan Tag „3“ eingegeben und die IP auf 192.168.3.11/24 geändert. Jetzt ist der Container erreichbar.

Meine Frage ist also:
Wie muss ich den LXC Container konfigurieren, damit er im VLan „Unifi_Management“ hängt und erreichbar ist?
 
Last edited:
Der Server hängt am Switch mit einem Port-Profil mit dem Native Network „Server“ und den Tagged Networks „Unifi_Management“, „Services“, „Family“.

Da das VLan „Unifi_Management“ untagged ist, habe ich zunächst keinen Vlan Tag für den LXC-Container eingetragen.
Den Container konnte ich jedoch nicht per „ping“ erreichen.
Also habe ich als Vlan Tag „1“ eingetragen.
Auch mit diesen Einstellungen ist der Container nicht erreichbar.
Als nächstes habe ich als Vlan Tag „3“ eingegeben und die IP auf 192.168.3.11/24 geändert. Jetzt ist der Container erreichbar.
Du hast selbst geschrieben, dass du das VLAN2 untagged an den PVE gibst. Somit sind alle VMS/Container ohne VLAN definiert, auch im VLAN2.
Theoretisch sollte es funktionieren mit dem Tag "VLAN 1" an dem LXC. Ich habe keine Ahnung von Unify, aber manche Switches benötigen spezielle Portkonfiguraationen, damit das VLAN 1 auch tagged funktioniert.

Es gibt zwei Möglichkeiten.
1. den Unify so konfigurieren, dass an dem Port vom PVE das tagged VLAN1 verarbeitet werden kann
2. die Portkonfiguration auf default ( VLAN 1 untagged, rest tagged) stellen und dem PVE auf seinem Interface einfach das VLAN 2 mitgeben.
 
So - ich habe es jetzt endlich hingekriegt:

Im Unifi Controller habe ich das Port-Profil wie folgt konfiguriert:
Native Network: „Unifi_Management“
Tagged Networks: „Server“, „Services“, „Family“.

Auf dem Proxmox-Server habe ich `/etc/network/interfaces` wie folgt bearbeitet:
Code:
auto lo
iface lo inet loopback

iface eno1 inet manual

auto vmbr0.2
iface vmbr0.2 inet static
    address 192.168.2.10/24
    gateway 192.168.2.1

auto vmbr0
iface vmbr0 inet manual
    bridge-ports eno1
    bridge-stp off
    bridge-fd 0
    bridge-vlan-aware yes
    bridge-vids 2-4094
 
Last edited:

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get yours easily in our online shop.

Buy now!