[SOLVED] Qemu Guest Agent & Alpine Linux

Felix.

Member
May 13, 2018
106
6
23
21
Moin,

ich betreibe hauptsächlich VMs unter Alpine 3.7.
Alpine Linux bietet das Package "qemu-guest-agent" an, siehe: https://pkgs.alpinelinux.org/package/edge/main/x86/qemu-guest-agent

Das Package wurde installiert und der qemu-guest-agent service via "rc-update add qemu-guest-agent" als automatisch startender Service markiert.
In der Proxmox UI wurde das Häkchen bei "Qemu Agent" auf "Ja" gesetzt und die Maschine neugestartet.
Der Service startet zwar, ist allerdings sofort im Zustand "crashed" laut "service qemu-guest-agent status".

Wenn ich den manuellen Befehl "qemu-ga" ausführe, kommen folgende Nachrichten:
b7nxgab.png


Recherchen in diversen Foren haben mich immer wieder zu dieser Seite gebracht:
https://wiki.libvirt.org/page/Qemu_guest_agent

Dort wird beschrieben, dass Qemu einen seriellen virtio port, mit dem Namen "
org.qemu.guest_agent.0
" nutzt, um mit dem Agenten zu kommunizieren.

Nun, ich sehe in der GUI leider keine Möglichkeit einen seriellen Port hinzuzufügen.
Habt ihr da vielleicht eine Idee?

Ich würde gerne den Agenten auf allen VMs installieren und nutzen um die Konsistenz der Snapshot-Backups zu erhöhen und das Ein- / Ausschalten etwas flüssiger zu gestalten... das spurt manchmal noch nicht so ganz.
Auch das Einsehen der IP-Adressen durch die Proxmox UI wäre wünschenswert, bedarf aber ebenfalls des Agenten.
 

dcsapak

Proxmox Staff Member
Staff member
Feb 1, 2016
6,340
697
133
33
Vienna
Wichtig ist auch dass wenn die checkbox guest agent bei der laufenden vm gesetzt wurde, dass man den Gast herunterfahren und dann wieder starten muss, ein reboot von in der vm ist nicht genug.
 

Felix.

Member
May 13, 2018
106
6
23
21
Den Haken bei "Qemu Agent" habe ich bereits gesetzt.

Wichtig ist auch dass wenn die checkbox guest agent bei der laufenden vm gesetzt wurde, dass man den Gast herunterfahren und dann wieder starten muss, ein reboot von in der vm ist nicht genug.
Ich muss also die VM komplett herunterfahren, anstatt sie per Reboot direkt neustarten zu lassen, verstehe ich das richtig?
Das wurde nämlich schon gemacht. Bisher funktioniert es aber dennoch nicht. :confused:
 

Felix.

Member
May 13, 2018
106
6
23
21
Ich habe nun nochmals eine der VMs, bei denen das Häkchen gesetzt wurde heruntergefahren und nach 2 Minuten per GUI wieder hochgefahren.
Jedoch bleibt alles unverändert... der Guest Agent Service findet den Channel nicht und crasht.

Laut "htop" (am Hypervisor) wird der serial port allerdings angeschlossen... es taucht bloß nicht auf im OS.
 
Last edited:

tom

Proxmox Staff Member
Staff member
Aug 29, 2006
15,219
795
163
Ich benutz nie Alpine als VM. Bei meinen Debian, Ubuntu, CentOS VMs geht das seit Jahren problemlos.
 

Felix.

Member
May 13, 2018
106
6
23
21
Ich bin (bevor ich Proxmox nutzte als Hypervisor) nach Jahren von Debian kurzzeitig auf Ubuntu, dann auf Alpine umgestiegen.

Alpine generiert fast keinerlei Disk IO (komplette Ausführung im RAM wäre sogar auch möglich), bietet brandaktuelle Softwarepakete die sorgfältig mit allerhand nützlicher Patches kompiliert wurden und verbraucht keine 200MB Plattenspeicher nach der Installation.

Bisher bin ich auch auf keine größeren Hürden gestoßen damit.
Da Proxmox aber scheinbar alles richtig macht, werde ich mal ein Ticket bei den Alpine Entwicklern öffnen und schauen ob die eine Idee dazu haben.
 

wolfgang

Proxmox Staff Member
Staff member
Oct 1, 2014
6,496
474
103
Hi,

the serial path in Alpine Linux is not the same as the default.

use

Code:
qemu-ga -p /dev/vport2p1
 

Felix.

Member
May 13, 2018
106
6
23
21
/dev/vport1p1 in my case, but it seems to be the solution, Proxmox UI shows network informations etc. now.
Excellent!

You just made my day @wolfgang! Thank you! :D
 

hagis33zx

New Member
Sep 23, 2019
1
1
1
30
For anyone wondering, I adjusted the details as explained above by editing the conf file of the qemu-guest-agent service file:

Code:
host:~# cat /etc/conf.d/qemu-guest-agent
# Specifies the transport method used to communicate to QEMU on the host side
# Default: virtio-serial
#GA_METHOD="virtio-serial"

# Specifies the device path for the communications back to QEMU on the host
# Default: /dev/virtio-ports/org.qemu.guest_agent.0
GA_PATH="/dev/vport2p1"
 
  • Like
Reactions: Mogli

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!