osd.0 startet nicht

Leon Gaultier

Active Member
Mar 14, 2019
564
58
28
42
Hallo,

So nun muß ich mich doch outen. Ich hatte eben eine gruslige Erfahrung gemacht. Nach dem gestrigen Update von Proxmox 5.4 auf 6.0 und Ceph Update von Luminous nach Nautilus habe ich heute eine Node neugestartet (gestern im übrigen auch innerhalb des Updates auf Buster, aber nicht nach dem Ceph Update) und dabei kam dann der OSD für diese Node nicht mehr hoch. Nach etwas suchen und probieren kam raus das die entsprechende Partition nicht unter /var/lib/ceph/osd/osd-0 eingebunden war.
Ich finde zum mount nichts in der fstab, wie und wo steht das mounten für die Partition und wieso ging es unter Proxmox 5.4 ohne Probleme?


Grüße
 

Alwin

Proxmox Staff Member
Staff member
Aug 1, 2017
3,887
363
88
Warum genau sda4? OSD haben im Normalfall nur zwei Partitionen oder LVs wenn mit Nautilus erstellt.
 

Leon Gaultier

Active Member
Mar 14, 2019
564
58
28
42
Das ganze wurde vor 1,5 Jahren erstellt. Es sind kleine Tischrechner mit nur Platz für eine SSD. Ist halt alles Privat.
 
Last edited:

Alwin

Proxmox Staff Member
Staff member
Aug 1, 2017
3,887
363
88
Versuch nochmals mit dem ceph-volume.
Code:
ceph-volume simple scan /dev/sda4
ceph-volume simple activate --all
 

Leon Gaultier

Active Member
Mar 14, 2019
564
58
28
42
Code:
root@n1-pve-cluster:~# ceph-volume simple scan /dev/sda4
-->  RuntimeError: Device must be the ceph data partition, but PARTLABEL reported: ""
root@n1-pve-cluster:~# ceph-volume simple activate --all
root@n1-pve-cluster:~#
Code:
Device         Start       End   Sectors   Size Type 
/dev/sda1       2048      4095      2048     1M BIOS boot 
/dev/sda2       4096    528383    524288   256M EFI System 
/dev/sda3     528384 100663296 100134913  47.8G Linux LVM 
/dev/sda4  100665344 500118158 399452815 190.5G Ceph OSD
 
Last edited:

Alwin

Proxmox Staff Member
Staff member
Aug 1, 2017
3,887
363
88
Da fehlt das Partitions Label für Ceph. Am besten die OSD zerstören und neu erstellen, falls möglich.
Code:
ceph-volume lvm create --data /dev/sda4
 

Leon Gaultier

Active Member
Mar 14, 2019
564
58
28
42
Meinst Du das
Code:
/dev/sda4  100665344 500118158 399452815 190.5G Ceph OSD
Hatte die Partitionstabelle oben noch nachgereicht.
 

Alwin

Proxmox Staff Member
Staff member
Aug 1, 2017
3,887
363
88
Device must be the ceph data partition, but PARTLABEL reported: ""
Hier ist "" und da sollte etwas drinnen stehen. Wie gesagt, am einfachsten die OSD neu machen.
 

Leon Gaultier

Active Member
Mar 14, 2019
564
58
28
42
Alles klar. Dann Versuche ich mal mein Glück. Noch geht es ja.
Danke Dir für die schnelle Hilfe.

Grüße
 

Leon Gaultier

Active Member
Mar 14, 2019
564
58
28
42
Vermelde Vollzug. Hat alles super geklappt.

Über das Webfrontend das OSD Volume auf out setzen. Warten bis alle Daten auf die anderen OSD Volumes kopiert wurden. Danach:
Code:
systemctl stop ceph-osd@0
umount /var/lib/ceph/osd/osd.0
ceph osd crush remove osd.0
ceph auth del osd.0
Danach kann man dann mittels
Code:
ceph-volume lvm create --data /dev/sda4
Ein neues OSD Volume anlegen.




Grüße
 
  • Like
Reactions: Alwin

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE and Proxmox Mail Gateway. We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!