nach Update auf 6.2 startet VM mit Windows Server 2016 jede 6-8 Minuten

Dirk Krause

New Member
Jul 28, 2020
4
0
1
47
Nach dem Update auf die Version 6.2-10 startet die einzige VM auf dem Host mit MS Windows Server 2016 Standard jede 6-8 Minuten. Die Absturzursache ist ein BlueScreen. Bis auf den obligatorischen KernelPower-Fehler im Ereignisprotokoll der VM sind keine anderen Fehler erkennbar. Auf dem Host kann ich auch keinen Fehler erkennen.
 

tom

Proxmox Staff Member
Staff member
Aug 29, 2006
14,511
587
133
Bitte noch folgendes posten:

> pveversion -v

und die VM config von Win2016:

> qm config VMID
 

Dirk Krause

New Member
Jul 28, 2020
4
0
1
47
> pveversion -v
proxmox-ve: 6.2-1 (running kernel: 5.4.44-2-pve)
pve-manager: 6.2-10 (running version: 6.2-10/a20769ed)
pve-kernel-5.4: 6.2-4
pve-kernel-helper: 6.2-4
pve-kernel-5.4.44-2-pve: 5.4.44-2
ceph-fuse: 14.2.9-pve1
corosync: 3.0.4-pve1
criu: 3.11-3
glusterfs-client: 5.5-3
ifupdown: 0.8.35+pve1
ksm-control-daemon: 1.3-1
libjs-extjs: 6.0.1-10
libknet1: 1.16-pve1
libproxmox-acme-perl: 1.0.4
libpve-access-control: 6.1-2
libpve-apiclient-perl: 3.0-3
libpve-common-perl: 6.1-5
libpve-guest-common-perl: 3.1-1
libpve-http-server-perl: 3.0-6
libpve-storage-perl: 6.2-5
libqb0: 1.0.5-1
libspice-server1: 0.14.2-4~pve6+1
lvm2: 2.03.02-pve4
lxc-pve: 4.0.2-1
lxcfs: 4.0.3-pve3
novnc-pve: 1.1.0-1
proxmox-mini-journalreader: 1.1-1
proxmox-widget-toolkit: 2.2-9
pve-cluster: 6.1-8
pve-container: 3.1-12
pve-docs: 6.2-5
pve-edk2-firmware: 2.20200531-1
pve-firewall: 4.1-2
pve-firmware: 3.1-1
pve-ha-manager: 3.0-9
pve-i18n: 2.1-3
pve-qemu-kvm: 5.0.0-11
pve-xtermjs: 4.3.0-1
qemu-server: 6.2-11
smartmontools: 7.1-pve2
spiceterm: 3.1-1
vncterm: 1.6-1
zfsutils-linux: 0.8.4-pve1

> qm config VMID
agent: 1
balloon: 0
boot: c
bootdisk: sata0
cores: 4
cpu: host
ide2: none,media=cdrom
memory: 12288
name: tk-srv-01
net0: virtio=4A:12:03:C8:35:1C,bridge=vmbr0
numa: 0
ostype: win10
sata0: local:100/vm-100-disk-1.qcow2,cache=writethrough,size=100G
scsihw: virtio-scsi-pci
smbios1: uuid=91dfc473-2c98-4c23-9cd3-ea06e2c712b9
sockets: 1
virtio2: local:100/vm-100-disk-2.qcow2,cache=writethrough,size=100G

Viele Grüße, Dirk
 

gmed

Well-Known Member
Dec 20, 2013
352
44
48
Wenn ihr ein Backup der VM habt, mal ein Restore in eine neue VM machen und bei dieser Kopie den CPU-Typ auf KVM setzen.
Und die virtio-Treiber evtl. aktualisieren und beide Platten als virtio nutzen.

Ist der Maschinentyp q35a?
 

Dirk Krause

New Member
Jul 28, 2020
4
0
1
47
Eine Restore auf eine neue VM hat keine Abhilfe geschaffen. Das Ändern des CPU-Typs ebenfalls nicht. Die virtio-Treiber sind/waren aktuell.
Der Maschinentyp stand auf Standardeinstellung (i440fx).
 

gmed

Well-Known Member
Dec 20, 2013
352
44
48
Kannst du bitte eine Screenshot des Bluescreens machen und hier einsetzen.
 

Dirk Krause

New Member
Jul 28, 2020
4
0
1
47
Die Ursache habe ich gefunden. Es lag am vcapi.sys-Treiber eines Primux-Adapters. Kommuniziert dieser per TCP mit dem SIP-Konto, stürzt der Server mit einem Bluescreen ab. Kommunizieren beide per UDP, funktioniert alles einwandfrei.
 

gmed

Well-Known Member
Dec 20, 2013
352
44
48
Prima,
gut das du's gefunden hast.
Und schön zu sehen, dass die Capi-Treiber in 2020 immer noch sich genau so benehmen, wie in den 2000er.
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE and Proxmox Mail Gateway. We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!