Fragen zu Cluster

Bob.Dig

Member
Sep 12, 2023
75
5
8
addicted to GUI
Ich würde gerne einen Cluster aufsetzen, aber schon bei PVE war ich überrascht, dass dort öffentliche und private IPs angezeigt werden. Letztlich habe ich an dieser Stelle darauf verzichtet. Auch ist das entclustern eines Masters offensichtlich nicht vorgesehen, was das Testen irgendwie stark einschränkt.

Nun also zum Cluster bei PMG:
  1. Funktioniert dieser, wenn ein Node eine öffentliche IP hat und ein anderer Node eine private?
  2. Wenn beide Adressarten vorhanden sind, werden auch beide genutzt bis die Verbindung irgendwie steht?
  3. Welche Ports müssen zugänglich gemacht werden?
  4. Werden die Nodes noch eigene Adressen haben (mx1.abc.de, mx2.abc.de) und eigene TLS-Zertifikate oder wird das auch zusammen geschmolzen?
  5. Wenn ich das richtig sehe, dann ist die Netzwerkkonfiguration nicht Teil des PMG-UI, also vermutlich auch unabhängig vom Cluster. Das TLS-Zertifikat muss dann unabhängig vom Cluster für jeden Node geregelt werden oder wird ggf. automatisch ein Wildcard Cert genutzt, sofern vorhanden?
 
Funktioniert dieser, wenn ein Node eine öffentliche IP hat und ein anderer Node eine private?
die 2 Nodes müssen einander per ssh sehen - normalerweise wird das schwierig, wenn einer von beiden nur eine private IP hat ...

Wenn beide Adressarten vorhanden sind, werden auch beide genutzt bis die Verbindung irgendwie steht?
Verstehe die frage nicht

Welche Ports müssen zugänglich gemacht werden?
zwischen den nodes 8006 + 22 - sonst siehe:
https://pmg.proxmox.com/pmg-docs/pmg-admin-guide.html#firewall_settings

Ich hoffe das hilft!
 
  • Like
Reactions: Bob.Dig
die 2 Nodes müssen einander per ssh sehen - normalerweise wird das schwierig, wenn einer von beiden nur eine private IP hat ...
Verstehe die frage nicht
Meine frage rührt daher, dass ich bei der PVE Clusterung gesehen habe, wie der erste Node seine öffentliche IP bevorzugt hatte. Der zweite Node hatte aber "sichtbar" nur eine private IP gehabt. Mittels Port Forwarding hätten die nötigen Ports natürlich zugänglich gemacht werden können. Ich weiß nun selbst nicht mehr, wie die Sache ausgegangen ist, da ich mich letztlich gegen einen Cluster für PVE entschieden habe.

Beim PMG ist es nun so, dass ich ihn jeweils als LXC einsetze und diese bei mir alle nur eine private IP haben, daher ist das Problem bzw. die Frage aktuell nicht mehr so relevant, interessieren täte es mich trotzdem.

zwischen den nodes 8006 + 22 - sonst siehe:
Ich hoffe das hilft!
Definitiv, noch ist hier alles offen wie Scheunentor, danke.
 
Last edited:
Meine frage rührt daher, dass ich bei der PVE Clusterung gesehen habe, wie der erste Node seine öffentliche IP bevorzugt hatte. Der zweite Node hatte aber "sichtbar" nur eine private IP gehabt. Mittels Port Forwarding hätten die nötigen Ports natürlich zugänglich gemacht werden können. Ich weiß nun selbst nicht mehr, wie die Sache ausgegangen ist, da ich mich letztlich gegen einen Cluster für PVE entschieden habe.

Beim PMG ist es nun so, dass ich ihn jeweils als LXC einsetze und diese bei mir alle nur eine private IP haben, daher ist das Problem bzw. die Frage aktuell nicht mehr so relevant, interessieren täte es mich trotzdem.

Definitiv, noch ist hier alles offen wie Scheunentor, danke.
Es ist ein bisschen rock 'n roll.
Du kannst im Anschluss an das erstellen eines Clusters in der /etc/pmg/cluster.conf einfach die Adressen so anpassen, dass es für Dich passt. (Sollten natürlich im selben Netz sein)
Ich mache die Cluster Sync über ein privates Netz, PMG hat mir das Cluster aber mit den Public IPs erstellt. Also nach dem erstellen die privaten IPs in die config und voila - funktioniert sofort.
 
  • Like
Reactions: Bob.Dig

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get yours easily in our online shop.

Buy now!