Fehlermeldung beim Booten der VM (Debian 10)

Bauzi

New Member
Dec 5, 2019
8
0
1
56
Hallo ich bin ziemlicher Anfänger, was Proxmox und Linux angeht. Auch sonst kein wirklicher Profi.
Die Situation:

Ich habe Proxmox auf einem NUC mit momentan 2 VM's laufen.
Die beiden VM's sind Debian 10 auf der ioBroker läuft und Ubuntu auf der Conbee USB Zigbee läuft.

Im Zuge der Netzwerk Umstellung habe ich neue IP Adressen vergeben.
Diese wollte ich unteranderem auch bei den beiden VM's machen.
Ubuntu hat funktioniert über die GUI (brauche ich wegen der graphischen Darstellung des Zigbeenetzes)

Bei der Debian 10 VM habe ich es nach einer Anleitung versucht.
Folgendes habe ich gemacht.

sudo apt install resolvconf
nano /etc/network/interfaces

Die Datei war leer und habe die wie folgt editiert.

iface eth0 inet static
address 192.168.140.4
broadcast 192.168.255.255
netmask 255.255.0.0
gateway 192.168.1.1
dns-nameservers 192.168.1.1

Abgespeicheichert

systemctl restart networking
systemctl restart resolvconf

Hier hatte es schon den Anschein, als ob er hängen bleibt.

Rebootet

alles funktioniert jedoch keine Änderung der IP Adresse. Zumindest kann ich es nicht sehen.

Zudem folgende Fehler beim booten

Bildschirmfoto 2019-12-05 um 16.54.29.png

Wieder die Datei leer gemacht. Gespeichert

Immer noch das gleiche.


Was heist das jetzt und was sollte ich machen um das zulösen?
Kann mir da bitte eijemandner helfen?

Grüße
Bauzi
 

Bauzi

New Member
Dec 5, 2019
8
0
1
56
ja da war ich mir nicht sicher. Konnte es aber auch nicht genau herausfinden. Wie macht man das. Mit sudo ip a?
 

LnxBil

Famous Member
Feb 21, 2015
4,439
444
103
Germany
ja da war ich mir nicht sicher. Konnte es aber auch nicht genau herausfinden. Wie macht man das. Mit sudo ip a?
Wenn man sudo drauf hat und nicht als root arbeitet: ja. sudo ist nicht Standard bei Debian.

Debian 10 Buster verwendet wie viele aktuelle Linux-Distribution ebenfalls die slot-abhängigen Namen für Netzwerkkarten, sodass eth0 sehr unwahrscheinlich ist.
 

Bauzi

New Member
Dec 5, 2019
8
0
1
56
Ah ok. Ja Sudo ist installiert.
Wenn ich sudo Ip a ausführe habe ich folgendes.

lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1000

link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00

inet 127.0.0.1/8 scope host lo

valid_lft forever preferred_lft forever

inet6 ::1/128 scope host

valid_lft forever preferred_lft forever

2: ens18: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP group default qlen 1000

link/ether 4a:ca:eb:46:3b:72 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff

inet 192.168.178.64/16 brd 192.168.255.255 scope global dynamic ens18

valid_lft 786385sec preferred_lft 786385sec

inet6 fd00::48ca:ebff:fe46:3b72/64 scope global dynamic mngtmpaddr

valid_lft 7060sec preferred_lft 3460sec

inet6 2001:a62:1a23:2e01:48ca:ebff:fe46:3b72/64 scope global dynamic mngtmpaddr

valid_lft 5955sec preferred_lft 2354sec

inet6 fe80::48ca:ebff:fe46:3b72/64 scope link

valid_lft forever preferred_lft forever


Wie bekomme ich jetzt die IP angepasst an mein neues Netzwerk?
 

Bauzi

New Member
Dec 5, 2019
8
0
1
56
Danke. Das heist ich kann die IP der VM (Debian) wie ich es zuvor angedacht hatte so durchführen nur das ich statt

iface eth0 inet static
Jetzt
iface ens18 inet static verwende richtig?

wie schalte ich den eth0 wieder auf dynamisch?
Bzw. kann ich ens18 auf dynamisch und dann im Router die IP zuordnen und diese als immer vergeben kennzeichnen?

Sorry für die doofen Fragen, aber ich arbeite mich da gerade ein um unser Netzwerk zu Hause zu strukturieren.
 

Bauzi

New Member
Dec 5, 2019
8
0
1
56
Vielen Dank. Ok das schaue ich mir an. Super solche Hinweise benötige ich. Denn ich habe Schwierigkeiten die Informationsflut auf Grund von fehlendem Wissen zuzuordnen. Wieder was gelernt.
 

Bauzi

New Member
Dec 5, 2019
8
0
1
56
Thema gelöst. DHCP war an. Insofern IP über Router eingestellt und fixiert.
 

Bauzi

New Member
Dec 5, 2019
8
0
1
56
ok mache ich.

hier war ja die rede von der vm (debian) und dort habe ich einen benutzer und sudo installiert.
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE and Proxmox Mail Gateway. We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!