[SOLVED] Einzelne Platte mit ZFS formatiert -- Backups nicht möglich? --> Doch!

Dec 19, 2012
362
8
38
Hi.
Sehe ich das richtig: Wenn ich eine Platte (in meinem Fall nur eine Einzelplatte) mit ZFS formatiere, kann ich sie unter "Storage" nicht so konfigurieren, dass dort "VZDumps" abgelegt werden können? Es sind nur "DiskImages" und "Container" möglich?
Gibt es dafür eine gute Erklärung? Danke.
 

Stefan_R

Proxmox Staff Member
Staff member
Jun 4, 2019
917
166
43
Vienna
Möglich schon, nur muss man es manuell konfigurieren: ZFS dataset erstellen, mounten (/mnt/backups oder ähnlich), und dann den mount-pfad als directory storage hinzufügen.

Am besten dann noch automount in ZFS konfigurieren, und in der /etc/pve/storage.cfg 'is_mountpoint 1" bei dem directory storage eintragen.
 

Dunuin

Active Member
Jun 30, 2020
986
179
43
Hi.
Sehe ich das richtig: Wenn ich eine Platte (in meinem Fall nur eine Einzelplatte) mit ZFS formatiere, kann ich sie unter "Storage" nicht so konfigurieren, dass dort "VZDumps" abgelegt werden können? Es sind nur "DiskImages" und "Container" möglich?
Gibt es dafür eine gute Erklärung? Danke.
Wenn du einen ZFS Storage hast, dann ist das dein Pool und kein Dateisystem im herkömmlichen Sinne, wo du Ordner und sowas hast.
Auf einem ZFS Storage lassen sich nur Disk Images und Container speichern, weil beim Erstellen von Disk Images neue zvol-Blockdevices erstellt werden und beim Erstellen von Containern neue Dataset-Dateisysteme.
Backups sind aber einfach nur vzdump-Dateien und die gehen dann halt nicht, weil der Pool keine normale Partition mit Ordnern und so ist.

Speichern kann du Backups aber trotzdem auf dem selben Pool (auch wenn es Null Sinn macht, wenn du die nicht danach noch verschiebst, weil dir Backups nichts bringen, wenn die zusammen mit den VMs draufgehen, weil alles auf einem Laufwerk ist).

Dazu müsstest du auf dem Pool ein neues Dataset anlegen. Z.B. mit zfs create DeinPool/Backups
Dann musst du gucken, was da von dem Dataset der Mountpunkt ist (sollte "/DeinPool/Backups" sein).
Dann musst du einen neuen Storage vom Typ "Directory" erstellen und diesen dann auf den Mountpunkt des Datasets zeigen lassen.
Außerdem musst du dann dem Storage noch mitteilen, dass das Verzeichnis ein Mountpunkt ist, sonst bekommst du Fehler: pvesm set NameDeinesDirectroyStorages --is_mountpoint yes
 
Last edited:
Dec 19, 2012
362
8
38
Ok, danke -- das hatte ich schon so ähnlich vermutet -- gut, dass es hier nochmal ganz genau erklärt wurde!
Ich hatte diese Einzelplatte "über" und wollte sie nur für Backups verwenden. Da sind also sonst keine VMs drauf ... für den Fall wäre es dann also doch per ZFS denkbar. Vielleicht ist die Performance nicht die beste ... aber jetzt ist das Ding ZFS-formatiert und das bekommt man da immer nur mit Mühe wieder weg...
 
Last edited:
Dec 19, 2012
362
8
38
... bzw jetzt hat sich das Problem in eine andere Richtung geändert. Da ich zwischenzeitlich schon den Befehl "zfs destroy Mein-super-Backup-auf-einer-Einzelplatte" verwendet hatte, ist der Pool im WebUI verschwunden --- und kann nun auch nicht wieder hergestellt werden. Da die Einzelplatte ja bereits mit ZFS formatiert wurde, kann ich keinen neuen Pool anlegen ... das muss nun also auch per Shell gehen, nehme ich an?

[etwas später ... gelöst]
-->
Code:
zpool create -f -o ashift=12 zfs-local-dump /dev/sdh
zfs set compression=lz4 zfs-local-dump
und da ist er wieder!
 
Last edited:

Dunuin

Active Member
Jun 30, 2020
986
179
43
Denk aber daran, dass da einige Features von ZFS nicht gehen, wenn du eine einzelne Platte nutzt. Ohne Parität kann ZFS z.B. keinen schleichenden Dateiverfall korrigieren.
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE and Proxmox Mail Gateway. We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!