ZFS mit SSD (ZIL/L2ARC) -> VM Cache optionen

Discussion in 'Proxmox VE (Deutsch)' started by bforpc, Nov 27, 2018.

  1. bforpc

    bforpc Member

    Joined:
    Nov 26, 2013
    Messages:
    46
    Likes Received:
    1
    Ich habe in den vergangenen Tagen gelesen, dass die VM Cache Einstellung großen Einfluss auf die Nutzung des SSD Caches hat. Daher meine Frage: Welche der verfügbaren Optionen ist zu empfehlen?

    Wie verhält es sich bei LXC Containern?

    Bfo
     
    #1 bforpc, Nov 27, 2018
    Last edited: Nov 27, 2018
  2. bforpc

    bforpc Member

    Joined:
    Nov 26, 2013
    Messages:
    46
    Likes Received:
    1
    Hat jemand n Tip, welche Cache Einstellungen empfehlenswert sind?
     
  3. LnxBil

    LnxBil Well-Known Member

    Joined:
    Feb 21, 2015
    Messages:
    3,623
    Likes Received:
    324
    Quelle? Den einzigen Einfluß nimmt die Einstellung 'direct sync' die hart alles durch deinen ZIL jagt. Ob das dann schneller und besser ist ... ich weiß nicht. Der Sinn von asynchronem I/O ist es ja gerade, dass es egal ist wann es geschrieben wird (innerhalb eines bestimmten Fensters)

    Da gibt es keine Einstellungsmöglichkeit, da es die gleiche Schnittstelle verwendet, die auch dein Host verwendet und das wird ausschließlich über die primarycache und secondarycache Eigenschaften vom dataset geregelt.
     
  4. bforpc

    bforpc Member

    Joined:
    Nov 26, 2013
    Messages:
    46
    Likes Received:
    1
    Was mich zu der Frage bringt, was denn nun die empfohlene Cache Einstellung für VM's / Container bei einem darunter liegenden ZFS mit SSD Cache und LOG ist?

    bfo?
     
  5. LnxBil

    LnxBil Well-Known Member

    Joined:
    Feb 21, 2015
    Messages:
    3,623
    Likes Received:
    324
    Für Container gibts keine, denn das kann man nicht einstellen, da ja nichts virtualisiert wird. Die generelle Standardeinstellung von PVE für QEMU-basierte VMs ist bereits sinnvoll, sonst wären sie nicht so gewählt. Ein SSD Cache gibt es bei ZFS auch nicht (Techniken dafür sind flashcache und Konsorten) und L2ARC muss sehr gut überlegt sein, denn oft macht er das System langsamer, nicht schneller. Der SLOG sollte schnell sein, also bitte anständige Server-Hardware (keine Prosumer) verbauen, dann ist es auch kein Problem "no cache" überall zu fahren um konsistente Daten zu erhalten, da die Daten, die synchron geschrieben werden (z.B. Datebank-WAL/Onlinelog) normalerweise synchron geschrieben werden.

    Tuning: Die Frage ist halt, wie sehr du deine Daten liebst und eher in Kauf nimmst zu warten bis sie wirklich auf der Disk stehen oder du mehr Performance willst. Bei "richtiger" Server-Hardware (kein Prosumer) würde ich eher auf Write-Back setzen, da du mehr Redundanzen eingebaut hast und die Blöcke erst im Hauptspeicher zwischengeparkt werden, bevor sie auf der Disk langen. In dem Fall ist dein SLOG komplett überflüssig, ebenso wie auch dein L2ARC.
     
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice