Proxmox reparieren / neu installieren

Jan 23, 2018
87
7
28
Hallo,

ich habe hier zwei Server mit einer aktuelle Proxmox Verison, die nicht mehr booten.
Einer landet direkt im grub beim anderen kommt ein Kernel Panic.

Mein Problem ist, dass ich auf dem Server einige Backups habe, die ich gerne hätte bevor ich den Server neu aufsetze.
Gibt es beim neu Aufsetzen eine Möglichkeit, dass diese Daten (liegen irgendwo unter /mnt/xxx) bei einder Neuinstallation nicht gelöscht werden?

Oder was sind die "gängigen" Methoden nicht bootende Proxmox zu reparieren?
Habe mal von der Proxmox CD gebootet, aber finde da auch nicht wirklich etwas.

Gruß
Frank


Edit: sry this should land in the German part of the forum
 

Leon Gaultier

Well-Known Member
Mar 14, 2019
835
102
48
44
Ist also schon mal mist. /boot ist es nicht.

Ich gehe davon aus das es keine separate /boot gibt und dieser mit unter /root eingegangen ist.
Also schaust du mal ob es ein gefülltes /media/RESCUE/boot gibt
 
  • Like
Reactions: Frank666

Leon Gaultier

Well-Known Member
Mar 14, 2019
835
102
48
44
Sieht gut aus. Du hast /dev nach /media/RESCUE/dev gemountet?

Das die chroot Umgebung betreten

chroot /media/RESCUE/

danach kannst Du den grub bootloader neu schreiben

grub-install /dev/sda

schreibt den grub in den Master Boot Record (MBR)
 
  • Like
Reactions: Frank666
Jan 23, 2018
87
7
28
sieht dann leider so aus, mit Quasi ner Dauerschleife der Warnignmeldungen alle paar Sekunden.
Ich lass es einfach mal weiterlaufen ob sich am Ende noch etwas tut.

Unbenannt.png
 

Leon Gaultier

Well-Known Member
Mar 14, 2019
835
102
48
44
Noch mal zurück auf Anfang

Rescuesystem starten.
Dann das LVM aktivieren
vgscan
vgchange -ay

Danach das root der Installation einbinden

mount /dev/mapper/pve-root /mnt/

Dann die virtuellen Dateisysteme

mount -o bind /dev /mnt/dev
mount -o bind /sys /mnt/sys
mount -o bind /proc /mnt/proc
mount -o bind /run /mnt/run

Dann die chroot Umgebung betreten.

chroot /mnt/

dann den grub neu schreiben

grub-install /dev/sda
 
  • Like
Reactions: Frank666
Jan 23, 2018
87
7
28
die mounts sehen minimal anders aus, sonst genauso gemacht

vgscan
vgchange -ay

mkdir /media/RESCUE
mount /dev/pve/root /media/RESCUE/
mount -t proc proc /media/RESCUE/proc
mount -t sysfs sys /media/RESCUE/sys
mount -o bind /dev /media/RESCUE/dev

chroot /media/RESCUE


grub-install /dev/sda

Sieht dann nach dem Booten noch immer so aus.
Morgen mal weiterschauen.
Danke schonmal für die Hilfe!

Unbenannt.png
 

Leon Gaultier

Well-Known Member
Mar 14, 2019
835
102
48
44
er findet doch den Grub das ist doch schon mal super. Interessant wäre jetzt wieso er nicht fertig bootet. Da kommt doch bestimmt eine Meldung.

Zu den mounts sehen anders aus. Das ist Absicht. Als erstes ist es egal ob Du /media/RESCUE nimmst oder im Himmel ist Jahrmarkt. Wichtig ist das Du kein gefülltes vorhandenes Verzeichnis überschreibst.
Zweitens ist die Beschreibung aus älteren Tagen, soweit mir bekannt wird seit neustem wohl -o bind genommen. Aber ich denke das ist jetzt nicht soooo wichtig. Nur zur Info.
 
  • Like
Reactions: Frank666
Jan 23, 2018
87
7
28
ja genau, mehr kommt nicht wenn ich von der CD boote und Rescue mode wähle, ansonsten ist halt noch die Installationsauswahl der CD vorher da.
Werd mal etwas weiterprobieren.
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!