Hardware Empfehlung ZFS

Loni78

New Member
Dec 7, 2019
3
0
1
45
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne einen 19 Zoll Rack Server anschaffen. Eigentlich hatte ich da einen HP DL380 8. oder 9. Generation bzw. Dell Poweredge R720 im Sinn.

Auf dem Server soll "nur" Proxmox und ZFS laufen. Neben einer W10 Maschine laufen noch diverse kleinere VMs und LXC Container.

Meine Überlegung war auch Proxmox in einer Raid1 Partition laufen zu lassen und den Rest auf ZFS laufen zu lassen oder würdet Ihr das auch anders lösen?

Jetzt habe ich gelesen, dass bei den von mir ausgesuchten Modellen es immer wieder Probleme mit den Raid Controllern gibt --> bzgl. ZFS. Könnt ihr mir einen Controller empfehlen, der bei dem von mir präferierten DL380 8. Gen. läuft oder soll ich lieber etwas ganz anderes kaufen?? Flashen o.ä. Sachen würde ich eigentlich nicht so gerne.

Viele Grüße
Rafael Keller
 

LnxBil

Famous Member
Feb 21, 2015
5,358
577
133
Germany
Meine Überlegung war auch Proxmox in einer Raid1 Partition laufen zu lassen und den Rest auf ZFS laufen zu lassen oder würdet Ihr das auch anders lösen?
Hab' ich auch so, wobei meine ZFS-Platten über MSA70 SAS-Gehäuse angebunden sind.

Eigentlich hatte ich da einen HP DL380 8. oder 9. Generation bzw. Dell Poweredge R720 im Sinn.
Darauf achten, dass die meistens mit richtigen RAID-Controllern ausgestattet sind und man diese für ZFS durch einfach HBAs ersetzen muss. Die Anlage von RAID0-Disks für ein JBOD über den RAID-Controller ist ähnlich schlecht wie ZFS auf einem Hardware-RAID zu betreiben.

Gut klappen SAS2008-basierte HBAs und es gibt Listen mit guten Adaptern.
 

jsterr

New Member
Jul 24, 2020
1
0
1
28
ZFS benötigt keinen RAID-Controller, am Besten man verwendet einen HBA oder sofern die Plattenanzahl es zulässt, kann man Disks (z.B. SATA SSDs) auch direkt ohne HBA an das Motherbord verkabeln. Spart nochmal Latenz-Zeit.

Hinsichtlich ZFS sollte man auch über die Anschaffung eines ZIL Devices spekulieren, sofern man drehende Platten verwendet. Auch die Wahl des RAID-Z Levels und die Anzahl der Datagroups spielt eine große Rolle, da davon die Performance hauptsächlich abhängt.

Wieviele Festplatten sind denn geplant?
 
Last edited:

Loni78

New Member
Dec 7, 2019
3
0
1
45
ich muss jetzt glaube noch etwas ausholen:

Ziel es von mir zum einen einen Proxmox Server mit diversen VMs und LXC Container zu erstellen und zum anderen einen Backup Server zu haben.

Die folgende Hardware ist derzeit vorhanden:

Server 1
Dell Poweredge R720XD mit Dell Perc H310 (IT Mode geflasht)
Server 2
Supermicro CSE 825 mit HBA Controller LSI SAS 9300

6x 6TB Seagate ST600 IronWolf

Der Poweredge soll der Proxmox Server werden und eigentlich nur mit SDD bestückt werden. Hier bin ich mir auch noch sicher welches RAIDZ ich nutzen soll.

Der Supermicro ist dann der Backup Server, der die IronWolfs (RAIDZ oder RIADZ2) bekommen soll. FreeNas soll auf zwei Raid1 M.2 (128GB) installiert werden.

Ziel ist es auf beiden Systemen ZFS zu installieren. Zilg wollte ich eigentlich erstmal weglassen und evtl.später installieren. Welches RAIDZ weiss ich ehrlich gesagt auch noch nicht. Auf meiner Synology läuft Raid5. Das würde ja dann eher RAIDZ entsprechen wobei meine Tendenz eher zu RAIDZ2 geht.

Grüße
Rafael
 

LutzHase

New Member
Jun 14, 2020
3
0
1
40
Ich interessiere mich auch dafür ob ein Dell oder HP server mit ZFS harmonieren.

Die geben ja alle an das hba geht und pass-t... möglich ist. Dell mit dem hba330 und hp 240/440...
Kann das jemand bestätigen?

Für ZFS sollte man glaube ich nicht pauschal mit Raid vergleichen. Selbst ein z1 hat schon riesen Mehrwert weil es Fehler erkennt und wenn du eine Platte tauscht dauert das Minuten bis das fertig ist. Was meinst du wie lange 6 tb sonst dauern?
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE and Proxmox Mail Gateway. We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!