[SOLVED] Grub Rescue beim Booten

BigBen

Active Member
Jun 18, 2015
134
4
38
Germany
Hallo,

nachdem das System zuvor normal via poweroff heruntergefahren wurde, kann es nicht mehr hochgefahren werden.

Beim Booten meldet sich n ur "Grub Rescue" mit einem LVM Fehler, die darauf hinweist, dass ein LVM Dsk nicht gefunden werden kann.

Als Festplatte steckt ein M2-SSD Disk im PC.

Der Befehl list meldet noch dass 2 Festplatten mit den verschiedenen Partitionen vorhanden sind.

Ist das System noch zu retten?
 

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
8,932
2,284
156
Germany
Mit fdisk -l und smartctl -a /dev/deineDisk hast du schon geguckt ob noch alle Disks sowie Partitionen da und heil sind? parted /dev/deineDisk kannst du auch mal aufrufen. Das sollte dann meckern wenn die Partitionstabelle irgnendwelche Schäden hat und dich dann fragen, ob es die reparieren soll.
 
Last edited:

BigBen

Active Member
Jun 18, 2015
134
4
38
Germany
Beim Booten wird gemeldet, dass eine lvm-Disk nicht gefunden werden kann.

fdisk und smartctl und parted können nicht ausgeführt werden: "Unknown Command"

Beim Ausführen des Befehls ls -l wird die Fehlermeldung ausgegeben, dass die Disk "lvmid/...." nicht gefunden werden kann.

Es kann nur ls ohne Parameter ausgeführt werden:

$ ls
(hd0) (hd1) (hd2) (hd2,gpt3) (hd2,gpt2) (hd,gpt1)

Allerdings wird beim Befehl ls (hd2) immer die Fehlermeldung ausgegeben: "Filesystem unknown"
Die gleiche Fehlermeldung wird auch bei den anderen Disks ausgegeben.
 

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
8,932
2,284
156
Germany
Du könntest die PVE Iso von CD oder USB-Stick booten, dann in den Maintaince-Mode gehen und so dann gucken was da genau los ist.
 
  • Like
Reactions: BigBen

BigBen

Active Member
Jun 18, 2015
134
4
38
Germany
Da von den Virtuellen Systemen ein aktuelles Backup vorliegt, wurde kurzerhand das System neu aufgesetzt und mir Hilfe der Backups wieder hergestellt.

Nur von den Proxmox-Konfigurations-Einstellungen gab es kein Backup. Das musste händisch wieder hergestellt werden.

Dennoch vielen Dank für die Unterstützung. :)
 

fpausp

Well-Known Member
Aug 31, 2010
559
36
53
Austria near Vienna
Beim Booten meldet sich n ur "Grub Rescue" mit einem LVM Fehler, die darauf hinweist, dass ein LVM Dsk nicht gefunden werden kann.
Hatte ich auch vor einigen Tagen auf einem RX300 S8... Welche Hardware verwendest du? Würde mich interessieren was der Auslöser dafür ist...
 

fpausp

Well-Known Member
Aug 31, 2010
559
36
53
Austria near Vienna
Du könntest die PVE Iso von CD oder USB-Stick booten, dann in den Maintaince-Mode gehen und so dann gucken was da genau los ist.
Ich habs mit super_grub2_disk_hybrid_2.04s1.iso gemacht und konnte damit den Server booten, hat sehr einfach funktioniert...
 

BigBen

Active Member
Jun 18, 2015
134
4
38
Germany
Ich habs mit super_grub2_disk_hybrid_2.04s1.iso gemacht
Gut zu wissen. Beim nächsten Mal werde ich es auch damit versuchen, das System zu retten.

Zuvor wurde versucht, mit Knoppix das System zu booten. Es hat wegen dem UEFI nicht geklappt. Beim Booten wurde immer angegeben, dass eine Config-Datei nicht gefunden werden kann. Der gleiche USB-Stick funktioniert bei anderen Systemen ohne UEFI fehlerfrei.

Danach wurde das System kurzerhand mit einem Proxmox-USB Stick neu aufgesetzt.

Proxmox läuft auf dieser Hardware

Mini PC AMD Ryzen PRO up to 4.0 GHz| 16 GB RAM 256 GB PCIe SSD | Radeon Graphics| Dual WIFI6 AX200 BT 5.1 | 4K HDMI 2.0 / DisplayPort | 2X RJ45 | 4X USB 3.0 Small Form Factor

Der RAM Speicher wurde auf ingesamt 32 GB erweitert, zusätzlich ist eine zweite SSD-Platte eingesetzt worden.
 
  • Like
Reactions: fpausp

anasalabdullah

New Member
Jun 5, 2022
2
0
1
Da von den Virtuellen Systemen ein aktuelles Backup vorliegt, wurde kurzerhand das System neu aufgesetzt und mir Hilfe der Backups wieder hergestellt.

Nur von den Proxmox-Konfigurations-Einstellungen gab es kein Backup. Das musste händisch wieder hergestellt werden.

Dennoch vielen Dank für die Unterstützung. :)
Wie hast du es händisch wieder hergestellt ?
 

BigBen

Active Member
Jun 18, 2015
134
4
38
Germany
Wie hast du es händisch wieder hergestellt ?
Im Pfad /etc/ befinden sich in der Regel alle Einstellungen, wenn sich die Software an die Standards hält. Ausnahmen gibt es selten.

Der Pfad /etc/ wird zusätzlich regelmäßig in ein Backup-Pfad komprimiert gesichert. Zur Wiederherstellung muss lediglich der Pfad /etc/pve wieder zurück gespielt werden.

Zusätzlich müssen auch die lxc- und vm-Dateien wieder in die ursprünglichen Pfade wieder hergestellt werden.

Nach dem Zurückspielen aller Dateien sollte ein System-Reboot oder pve neu gestartet werden, damit die neuen Konfig-Dateien gelesen werden.
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!