[SOLVED] Zweite Netzwerkkarte durchreichen (fast identische Chips)

dragnod0

Member
Jul 2, 2019
8
0
6
41
Hallo zusammn und nachträglich ein frohes neues Jahr ;)

Ich möchte eine zweite Netzwerkkarte direkt an einen Gast durchreichen.
Das Problem ist aber das beide den selben Chip haben und sich nur in der Revision unterscheiden.

Nur wie finde ich herraus welche der beiden Netzwerkkarten nicht diejenige ist, die von Proxmox benutzt wird?
Der erste Versuch ist gründlich in die Hose gegangen.

Ich habe versucht per ethtool herauszufinden welche der Netzwerkkarten nicht benutzt wird.
Aus der benennung (enp6s0) habe ich dann abgeleitet, das es die Netzwerkkarte mit der Bus ID 00:06:00 sein muss. Tja die war es scheinbar nicht.

Wäre super wenn mir da jemand helfen könnte.

gruß
 
Last edited:

dcsapak

Proxmox Staff Member
Staff member
Feb 1, 2016
7,541
898
163
33
Vienna
kannst du den output von
Code:
ip link
ip addr
lspci -nn
posten?
 

dragnod0

Member
Jul 2, 2019
8
0
6
41
Natürlich. Ich musste das System aber neu aufsetzten und habe für die Karte erst mal eine neue Bridge erstellt die hier aber nicht angezeigt wird weil ich sie erst mal wieder deaktiviert habe.

ip link
Code:
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
2: enp7s0: <BROADCAST,MULTICAST> mtu 1500 qdisc noop state DOWN mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/ether 84:d8:1b:9d:31:d1 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
3: enp9s0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast master vmbr0 state UP mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/ether 18:c0:4d:54:e1:6d brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
4: vmbr0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc noqueue state UP mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/ether 18:c0:4d:54:e1:6d brd ff:ff:ff:ff:ff:ff

ip addr
Code:
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1000
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
    inet 127.0.0.1/8 scope host lo
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 ::1/128 scope host
       valid_lft forever preferred_lft forever
2: enp7s0: <BROADCAST,MULTICAST> mtu 1500 qdisc noop state DOWN group default qlen 1000
    link/ether 84:d8:1b:9d:31:d1 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
3: enp9s0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast master vmbr0 state UP group default qlen 1000
    link/ether 18:c0:4d:54:e1:6d brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
4: vmbr0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc noqueue state UP group default qlen 1000
    link/ether 18:c0:4d:54:e1:6d brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet 192.168.1.10/24 scope global vmbr0
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 fe80::1ac0:xxxx:xxxx:xxxx scope link
       valid_lft forever preferred_lft forever

lspci -nn | grep Ethernet (ich hab das mal ein wenig gekürzt)
Code:
07:00.0 Ethernet controller [0200]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller [10ec:8161] (rev 15)
09:00.0 Ethernet controller [0200]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller [10ec:8168] (rev 16)
 
Last edited:

dcsapak

Proxmox Staff Member
Staff member
Feb 1, 2016
7,541
898
163
33
Vienna
enp7s0 sollte 07:00.0
und enp9s0 sollte 09:00.0 sein...


Aus der benennung (enp6s0) habe ich dann abgeleitet, das es die Netzwerkkarte mit der Bus ID 00:06:00 sein muss. Tja die war es scheinbar nicht.
scheinbar hat sich da die nummerierung geändert... funktioniert es jetzt wenn man die nicht benutzte durchreicht?
 

dragnod0

Member
Jul 2, 2019
8
0
6
41
enp7s0 sollte 07:00.0
und enp9s0 sollte 09:00.0 sein...



scheinbar hat sich da die nummerierung geändert... funktioniert es jetzt wenn man die nicht benutzte durchreicht?
Das habe ich noch nicht probiert. Beim letzten mal ist das gesammte System unbenuzbar geworden.
Ich habe die zweite Karte bei der Neuinstallation wieder ausgebaut und erst danach wieder eingebaut. Der PCIe Slot war aber der selbe.

Ach ja ... beide Karten sind in der selben IOMMU Gruppe. Ich habe in einem englischen post gelesen das man die karte dann nicht durchreichen könnte.

Als Alternative wurde gesagt das man in Proxmox eine zusäzliche Netzwerkbrücke erstellen könnte die dann exclusiv von der VM genutzt werden kann. Allerdings müsste diese Brücke auf DHCP konfiguriert sein weil sie direkt an das DSL Modem angeschlossen ist das im MPoA Bridge Mode läuft. Ich weiß nicht so wirklich wie das geht. Das Web GUI gibt nur die Möglichkeit eine feste IP Adresse anzugeben.

Ich will damit einen virtuellen Router (OPNsense) realisieren.
 

dcsapak

Proxmox Staff Member
Staff member
Feb 1, 2016
7,541
898
163
33
Vienna
Ach ja ... beide Karten sind in der selben IOMMU Gruppe. Ich habe in einem englischen post gelesen das man die karte dann nicht durchreichen könnte.
ja dann wird es nicht gehen... (vielleicht mal einen anderen slot versuchen falls vorhanden)

Als Alternative wurde gesagt das man in Proxmox eine zusäzliche Netzwerkbrücke erstellen könnte die dann exclusiv von der VM genutzt werden kann. Allerdings müsste diese Brücke auf DHCP konfiguriert sein weil sie direkt an das DSL Modem angeschlossen ist das im MPoA Bridge Mode läuft. Ich weiß nicht so wirklich wie das geht. Das Web GUI gibt nur die Möglichkeit eine feste IP Adresse anzugeben.
man muss nicht zwinged eine ip auf einer bridge konfigurieren...
also einfach mal versuchen die nic auf eine bridge ohne ip und dann die vm auf diese bridge verbinden

ich hab zuhause so ein ähnliches setup, hab die verbindung zum modem allerdings in einem vlan (dh. nur die vm kann damit kommunizieren)
 

dragnod0

Member
Jul 2, 2019
8
0
6
41
Ich habe es jetzt mal so gemacht wie ich es beschrieben habe. Also eine neue Netzwerkbrücke für die seperate Netwerkkarte ohne IP erstellt und die in der VM mit aufgenommen.
Funktioniert tadellos.

Keine ahnung ob das mit dem Vlan eine gute Idee wäre. Das Modem ist schon im Telekom vLan7. Keine Ahnung ob das probleme geben könnte wenn ich noch mal eine vLan drüber mache. So weit reicht mein Netzwerk wissen dann nicht mehr ;)

Ich stell den Post mal auf "Solved" da das eigentliche Problem ja gelöst ist.
Danke für deinen Input.
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!