[SOLVED] Windows Server 2022 virtio

maximid

Member
Oct 13, 2018
24
3
8
22
Guten Tag,

ich hatte gestern eine VM mit Windows Server 2022 Datacenter installiert, zudem hatte ich dort auch die virtio-win-0.1.208 Treiber mit eingelegt.
Bei der Installation konnte ich den Treiber viosci für die Festplatte einwandfrei installieren aus demOrdner 2k19 d es leider noch keinen 2k22 Ordner gibt.
Nach dem Installieren von Windows startete ich die Installation vom virtio Guest Agent per .exe Datei inkl. aller Funktionen wie Ballooning, Netzwerk etc.
Leider wird hier aber kein Netzwerkadapter installiert.

Hat hier wer eine Idee oder weiß wo man virtio für WIn2022 bekommt?


Danke,
Max
 

maximid

Member
Oct 13, 2018
24
3
8
22
Ah stimmt, danke dir für den Anstoß. So hatte ich das früher auch noch manuell ohne der .exe gemacht, hat natürlich sofort geklppt.
Schönen Tag noch!

Danke,
Max
 
  • Like
Reactions: ITT

ETT

New Member
Oct 18, 2021
2
0
1
Hallo,

habe aktuell leider auch das Problem dass ich bei neu erstellten Windows Servern (egal ob 2016, 2019 oder 2022) die Netzwerkadapter nicht zum Laufen bringe.

Installation im Geräte-Manager mit Treiberversion virtio-win 0.1.208 / 0.1.204 / 0.1.190 dauert ewig, schlägt fehl und danach findet man unter Netzwerkadapter im Geräte-Manager folgenden Gerätestatus "Klassenkonfiguration für dieses Gerät wird von Windows noch eingerichtet (Code 56)"

Control Panel - Netzwerkadapter ist danach immer noch leer

Linux Server haben kein Problem und funktionieren sofort. Ich muss jetzt immer eine bestehende Windows Server Kiste klonen ... Habe 2 verschiedene (Hardware) PVE Hosts im Einsatz und bei beiden die selben Symptome.

Habt ihr noch eine Idee woran das liegen könnte?

Vielen Dank im Voraus.
Manuel
 

dcsapak

Proxmox Staff Member
Staff member
Feb 1, 2016
6,975
820
163
33
Vienna
soweit ich mich erinnere hatten deutsche windows isos so ein problem. falls hier die deutsche iso verwendet wurde, vielleicht mal mit der englischen versuchen?
 
  • Like
Reactions: SkyDiver79 and ETT

ETT

New Member
Oct 18, 2021
2
0
1
soweit ich mich erinnere hatten deutsche windows isos so ein problem. falls hier die deutsche iso verwendet wurde, vielleicht mal mit der englischen versuchen?
Danke hat mit einer EN Version funktioniert.

Schöne Grüße aus Tirol
Manuel
 
Apr 22, 2020
2
0
1
43
Hallo,

habe aktuell leider auch das Problem dass ich bei neu erstellten Windows Servern (egal ob 2016, 2019 oder 2022) die Netzwerkadapter nicht zum Laufen bringe.

Installation im Geräte-Manager mit Treiberversion virtio-win 0.1.208 / 0.1.204 / 0.1.190 dauert ewig, schlägt fehl und danach findet man unter Netzwerkadapter im Geräte-Manager folgenden Gerätestatus "Klassenkonfiguration für dieses Gerät wird von Windows noch eingerichtet (Code 56)"

Control Panel - Netzwerkadapter ist danach immer noch leer

Linux Server haben kein Problem und funktionieren sofort. Ich muss jetzt immer eine bestehende Windows Server Kiste klonen ... Habe 2 verschiedene (Hardware) PVE Hosts im Einsatz und bei beiden die selben Symptome.

Habt ihr noch eine Idee woran das liegen könnte?

Vielen Dank im Voraus.
Manuel
Hier häng ich mich mal dran :) Habe 8 x Server 2019 laufen.... alle von der deutschen Iso. Leider kann ich nicht mal eben mit der EN ISO neu installieren ohne da ein paar Wochen mit zu verbringen, nen Exchange umzuziehen...etc...
Noch irgendeine andere Idee wie man die VirtIO Treiber sauber installiert bekommt (Gerne mit dem Installer)? Bei mir hängt es auch ewig, macht dann nen Rollback mit dem Fehler Error 0x80070643: Failed to execute MSI package und dann hab ich auch die Fehlermeldung mit der Klassenkonfiguration... Bin ratlos.
Gruß, Holger
 

PaterRod

New Member
Nov 22, 2021
1
0
1
37
Moin,
ich hatte vor zwei Wochen einen kurzen Test mit Windows Server 2022 auf Proxmox 7 gemacht. Hier klappte alles - die VM hat weiterhin Netzwerk. Alle neuen Windows Server (2019 & 2022), die ich installiere, haben den oben genannten Fehler (Klassenkonfiguration für dieses Gerät ...).
Ich verstehe noch nicht, woran es liegt... Ich bräuchte auch eine Lösung.
 

SkyDiver79

Active Member
Aug 2, 2021
428
50
28
42
Damme, Germany
roesing-consulting.de
Da wir noch nicht wissen was genau an deutschen ISO anders ist, gibt's leider auch keinen Workaround.
Kannst du auf einer VM einmal das englische Language Packs nachinstallieren?
Bisher habe ich das nur online über Windows Update gemacht, müsste aber auch ohne Netzwerkverbindung gehen.
 

mle

Member
Aug 5, 2021
61
13
8
29
Austria
Kann das mit der ISO bestätigen habe zuerst die Deutsche WIN Server 2019 und 2022 installiert und beide haben das Problem mit dem VirtIO NIC.
Danach die Englische ISO installiert und das Problem ist verschwunden habe dann auch die Deutsche Sprache nachinstalliert und alles funkt jetzt einwandfrei. (Aktuelle ISOs von der Offiziellen Win Server Download Seite auch immer nach dem Download mit SHA-256 geprüft)
 

mle

Member
Aug 5, 2021
61
13
8
29
Austria
Bevor ich es vergesse mit q35 v5.1 geht es auch mit den neuen Deutschen ISOs aber das ist ja nicht das Ziel xD
 

wida

New Member
Nov 24, 2021
3
0
1
49
Kann ich auch bestätigen. German ISOs mit q35 V6.0 wird auch der Netzwerkadapter sauber installiert.
Mit q35 V6.1 Probleme mit den Treibern des Netzwerkadapters. Auch ein zurückschalten von 6.1 zu 6.0 bringt dann nichts.
 

wida

New Member
Nov 24, 2021
3
0
1
49
Probier mal v5.1
Wieso das denn? Ich habe doch geschrieben das 6.0 funktioniert! Nur 6.1 nicht!
Oder meinst du von 6.1 auf 5.1 zurück setzen? Aber dann lieber gleich die Installation mit 6.0.
 
Last edited:

mle

Member
Aug 5, 2021
61
13
8
29
Austria
Nur mal so an alle die neu in das Thema einsteigen:

Windows 10 German 2019 und 2020 lastest ISO stand 27.11.2021
Haben beide den Fehler das der VirtIO-Net Treiber nicht ordnungsgemäß eingeladen wird.

Was geht:
Neuinstallation unter q35 v6.0 oder v5.1 zu nutzen wenn Windows DE bereits unter v6.1 installiert wurde.

Was ist die bessere Lösung:
Windows EN ISO verwenden da geht alles auch unter q35 v6.1 und die Deutsch Sprache nachinstallieren falls nötig. (getestet mit Server 2019 und 2022 )

Interessant wäre es aber woran es liegt.
Möglicherweise ein Fehler in den Deutschen Windows ISOs?
Möglicherweise benötigt der VirtIO-Net Treiber eine Veränderung?
Möglicherweise benötigt q35 v6.1 eine Veränderung?

Würde das aber eher so sehen das die Zeit den Fehler beheben wird.
Mal schauen wann die neue Windows ISOs rauskommen und wie die sich verhalten.

Aktuell würde ich aber einfach die englischen ISOs verwenden.
 

tom

Proxmox Staff Member
Staff member
Aug 29, 2006
15,417
856
163
Möglicherweise benötigt der VirtIO-Net Treiber eine Veränderung?
Glaube nicht, das Problem gibts auch mit e1000.

Als Microsoft Kunde mit deutscher ISO würde ich mal bei Microsoft nachfragen.
 
Mar 28, 2021
88
25
18
Germany
irgendwelche neuen Erkenntnisse zu dem Thema?
Bisher noch nicht, zumindest habe ich noch nix Anderweitiges gelesen/mitbekommen.

Momentan greife ich auch auf die EN-Version von Server 2019/2022 zurück. Das Language Pack benötigte ich bis jetzt nur für einen Terminalserver, der Rest bleibt auf EN/US (mit Ausnahme der Zeitzone).

Was jetzt der Riesenunterschied zwischen den ISOs ist, erschließt sich mir nicht wirklich. Aber so ganz logisch ist bei Microsoft sowieso nix...
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!