[SOLVED] Wake-On-Lan einrichten Realtek R8168 R8169

LN-1

New Member
Nov 30, 2019
5
0
1
26
Germany
Hallo liebe Proxmox-Community,

ich habe mir als Neuling einen kleinen Server für zu Hause zusammengestellt und Proxmox darauf installiert.

Mein Anliegen ist nun Folgendes: Ich möchte via Magic Packets in der Lage sein meinen Server zu starten.

Was ich schon unternommen habe:
- Wake-On-Lan im BIOS eingeschaltet
- WOL unter meinem einzigen node aktiviert. "Wake-on: g" wird bei "ethtool enp3s0" angezeigt.

Wenn ich den Server nun suspende/herunterfahre und versuche den Server via "wakeonlan *MAC-Adresse* " von meinem Notebook aus zu starten, geschieht nichts.

Meine NIC ist laut "lspci | grep -i realtek":
03:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 15)

Ich weiß leider nicht mehr weiter und habe auch schon google durchforstet.
Über Hilfe jedweder Art bin ich sehr dankbar.


Viele Grüße
LN-1
 

ojaksch

Active Member
Oct 11, 2015
91
13
28
Germany/Earth
Was mir dazu einfällt:
Ich habe einen (physischen) Client mit Realtek-LAN. Früher (mit Kernel 3.x oder so) klappte WOL mit diesem Board/Chipsatz, irgendwann mit moderneren Kerneln nicht mehr. Es gab dazu auch irgendwo mal einen Bug-Request auf der Kernel-List, wurde aber nie umgesetzt.
Schon der Versuch, WOL mit ethtool auf "g" zu setzen, wird jetzt mit einem "Permission denied" o.ä. verweigert

Das nächste wäre, dass vielleicht Dein System beim Herunterfahren WOL auf "d" (disabled) setzt. Wäre vielleicht mal eine Suche auf Deinem System wert.

Und zu guter Letzt einmal im BIOS schauen, dort gibt es "neuerdings" Funktionen wie Deep Sleep, EuP und ähnliches, die letztlich WOL gerne verhindern.
 
  • Like
Reactions: LN-1

mafe68

Member
Oct 30, 2018
98
18
8
51
Upper Austria
Sonst suchen mal per Google "Debian Buster WOL RTL8111/8168/8411" Vielleicht wirst du so fündig. Wenn du Proxmox 6 installiert hast sonst statt "Buster -> Stretch" bei Proxmox 5
 
  • Like
Reactions: LN-1

LN-1

New Member
Nov 30, 2019
5
0
1
26
Germany
Sonst suchen mal per Google "Debian Buster WOL RTL8111/8168/8411" Vielleicht wirst du so fündig. Wenn du Proxmox 6 installiert hast sonst statt "Buster -> Stretch" bei Proxmox 5
Das war ein heißer Tipp. Nach ein wenig Recherche gibt's eine Lösung dafür.

Problem: Treiber R8169 war von Haus aus installiert, obwohl in meinem Fall eine andere NIC verbaut ist, nämlich R8168 von Realtek.

Für alle, die eines Tages auf diesen Thread stoßen (Proxmox 6):

Zunächst non-free repos mit einbeziehen, danach nur noch:

Bash:
apt-get install build-essential pve-headers-`uname -r`&& apt-get install r8168-dkms
 
Last edited:

H-BLOGX

New Member
Hallo LN-1

Deine Antwort wird mir vermutlich auch helfen.
Das war ein heißer Tipp. Nach ein wenig Recherche gibt's eine Lösung dafür.

Problem: Treiber R8169 war von Haus aus installiert, obwohl in meinem Fall eine andere NIC verbaut ist, nämlich R8168 von Realtek.

Für alle, die eines Tages auf diesen Thread stoßen (Proxmox 6):

Zunächst non-free repos mit einbeziehen, danach nur noch:

Bash:
apt-get install build-essential pve-headers-`uname -r`&& apt-get install r8168-dkms
2 Fragen:

1.) Wie stelle ich fest, was für einen Treiber Proxmox 6.1 für meine Netzwerkkarte ausgewählt hat. Du schreibst ja von einer R8169 und anscheinend ist eine R8168 verbaut. Wie bekomme ich denn diese beiden genauen Informationen raus?

2.) Woher bekomme ich die "Zunächst non-free repos" und wie genau beziehe ich die mit ein.

Vielen Dank

Gruß H-BLOGX
 

LN-1

New Member
Nov 30, 2019
5
0
1
26
Germany
Hallo LN-1

Deine Antwort wird mir vermutlich auch helfen.


2 Fragen:

1.) Wie stelle ich fest, was für einen Treiber Proxmox 6.1 für meine Netzwerkkarte ausgewählt hat. Du schreibst ja von einer R8169 und anscheinend ist eine R8168 verbaut. Wie bekomme ich denn diese beiden genauen Informationen raus?

2.) Woher bekomme ich die "Zunächst non-free repos" und wie genau beziehe ich die mit ein.

Vielen Dank

Gruß H-BLOGX
Hi H-BLOGX,

1.) Versuch mal
lsmod | grep realtek

2.) Unter Debian/Ubuntu musst Du in der /etc/apt/sources.list non-free Pakete zulassen.
deb http://deb.debian.org/debian/ buster main non-free contrib (Bei mir, bitte nicht blind kopieren)
Danach ein apt update und nun die entsprechende Installation nochmals versuchen.
 

H-BLOGX

New Member
Hallo und erstmal danke.

Bei Punkt 1 bekomme ich folgendes Ergebnis geliefert:

Code:
snd_hda_codec_realtek   118784  1
snd_hda_codec_generic    81920  1 snd_hda_codec_realtek
ledtrig_audio          16384  2 snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_realtek
snd_hda_codec         139264  4 snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_intel,snd_hda_codec_realtek
snd_hda_core           90112  5 snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_hda_codec_realtek
snd                    86016  8 snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_hdmi,snd_hwdep,snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_hda_codec_realtek,snd_timer,snd_pcm
realtek                20480  1

Code:
Module                  Size  Used by
ebtable_filter         16384  0
ebtables               36864  1 ebtable_filter
ip_set                 53248  0
ip6table_raw           16384  0
iptable_raw            16384  0
ip6table_filter        16384  0
ip6_tables             32768  2 ip6table_filter,ip6table_raw
rpcsec_gss_krb5        32768  0
auth_rpcgss            94208  1 rpcsec_gss_krb5
nfsv4                 643072  0
nfs                   299008  1 nfsv4
lockd                 102400  1 nfs
grace                  16384  1 lockd
fscache               372736  2 nfsv4,nfs
iptable_filter         16384  0
bpfilter               32768  0
softdog                16384  2
nfnetlink_log          20480  1
nfnetlink              16384  3 ip_set,nfnetlink_log
ath9k                 151552  0
ath9k_common           36864  1 ath9k
ath9k_hw              475136  2 ath9k_common,ath9k
radeon               1466368  1
ath                    36864  3 ath9k_common,ath9k,ath9k_hw
kvm_amd                94208  0
ccp                    90112  1 kvm_amd
uvcvideo               98304  0
snd_hda_codec_realtek   118784  1
snd_hda_codec_generic    81920  1 snd_hda_codec_realtek
snd_hda_codec_hdmi     61440  1
ledtrig_audio          16384  2 snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_realtek
mac80211              851968  1 ath9k
kvm                   655360  1 kvm_amd
videobuf2_vmalloc      20480  1 uvcvideo
ttm                   106496  1 radeon
input_leds             16384  0
joydev                 28672  0
videobuf2_memops       20480  1 videobuf2_vmalloc
videobuf2_v4l2         24576  1 uvcvideo
irqbypass              16384  1 kvm
snd_hda_intel          53248  0
hp_wmi                 16384  0
videobuf2_common       53248  2 videobuf2_v4l2,uvcvideo
pcspkr                 16384  0
serio_raw              20480  0
sparse_keymap          16384  1 hp_wmi
wmi_bmof               16384  0
drm_kms_helper        184320  1 radeon
snd_hda_codec         139264  4 snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_intel,snd_hda_codec_realtek
rtsx_pci_ms            24576  0
snd_hda_core           90112  5 snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_hda_codec_realtek
snd_hwdep              20480  1 snd_hda_codec
k10temp                16384  0
videodev              208896  3 videobuf2_v4l2,uvcvideo,videobuf2_common
cfg80211              708608  4 ath9k_common,ath9k,ath,mac80211
memstick               20480  1 rtsx_pci_ms
snd_pcm               102400  4 snd_hda_codec_hdmi,snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_hda_core
mc                     53248  4 videodev,videobuf2_v4l2,uvcvideo,videobuf2_common
libarc4                16384  1 mac80211
snd_timer              36864  1 snd_pcm
drm                   491520  4 drm_kms_helper,radeon,ttm
snd                    86016  8 snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec_hdmi,snd_hwdep,snd_hda_intel,snd_hda_codec,snd_hda_codec_realtek,snd_timer,snd_pcm
soundcore              16384  1 snd
i2c_algo_bit           16384  1 radeon
fb_sys_fops            16384  1 drm_kms_helper
syscopyarea            16384  1 drm_kms_helper
sysfillrect            16384  1 drm_kms_helper
sysimgblt              16384  1 drm_kms_helper
hp_wireless            16384  0
mac_hid                16384  0
zfs                  3891200  6
zunicode              331776  1 zfs
zlua                  143360  1 zfs
zavl                   16384  1 zfs
icp                   278528  1 zfs
zcommon                86016  2 zfs,icp
znvpair                81920  2 zfs,zcommon
spl                   106496  5 zfs,icp,znvpair,zcommon,zavl
vhost_net              32768  0
vhost                  49152  1 vhost_net
tap                    24576  1 vhost_net
ib_iser                53248  0
rdma_cm                61440  1 ib_iser
iw_cm                  49152  1 rdma_cm
ib_cm                  57344  1 rdma_cm
ib_core               299008  4 rdma_cm,iw_cm,ib_iser,ib_cm
iscsi_tcp              24576  0
libiscsi_tcp           32768  1 iscsi_tcp
libiscsi               57344  3 libiscsi_tcp,iscsi_tcp,ib_iser
scsi_transport_iscsi   110592  5 libiscsi_tcp,iscsi_tcp,ib_iser,libiscsi
sunrpc                393216  6 nfsv4,auth_rpcgss,lockd,rpcsec_gss_krb5,nfs
ip_tables              28672  2 iptable_filter,iptable_raw
x_tables               40960  7 ebtables,ip6table_filter,ip6table_raw,iptable_filter,ip6_tables,iptable_raw,ip_tables
autofs4                45056  2
btrfs                1253376  0
xor                    24576  1 btrfs
zstd_compress         155648  1 btrfs
raid6_pq              114688  1 btrfs
dm_thin_pool           69632  2
dm_persistent_data     69632  1 dm_thin_pool
dm_bio_prison          20480  1 dm_thin_pool
dm_bufio               28672  1 dm_persistent_data
libcrc32c              16384  2 dm_persistent_data,btrfs
rtsx_pci_sdmmc         28672  0
psmouse               155648  0
r8169                  81920  0
realtek                20480  1
rtsx_pci               69632  2 rtsx_pci_sdmmc,rtsx_pci_ms
i2c_piix4              28672  0
ahci                   40960  1
libahci                32768  1 ahci
wmi                    32768  2 hp_wmi,wmi_bmof
video                  49152  0

Was mich jetzt etwas stutzig macht ist das bei r8169 ein 0 dahinter steht.

Habe jetzt mal das Repository erweitert, Updates durchgeführt und Deine letzte Zeile ausgeführt. Leider wacht der Notebook immer noch nicht via WOL auf.

Wie soll ich jetzt weiter machen?
 
Last edited:

LN-1

New Member
Nov 30, 2019
5
0
1
26
Germany
Wie soll ich jetzt weiter machen?
Welches Betriebssystem nutzt Du?
Was ergibt lspci | grep -i realtek bei Dir?
Unterstützt Dein Mainboard Wake on lan?
Falls ja, hast Du WOL im Bios aktiviert?
Und zuletzt, hast Du WOL softwareseitig aktiviert? (unter Debian/Ubuntu mit eththool prüfen)
 

H-BLOGX

New Member
Welches Betriebssystem nutzt Du?
Ääääähhhhh: proxmox 6.1

uname -a : Linux proxmox 5.3.18-2-pve #1 SMP PVE 5.3.18-2 (Sat, 15 Feb 2020 15:11:52 +0100) x86_64 GNU/Linux
lspci | grep -i realtek :

02:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS5229 PCI Express Card Reader (rev 01)
03:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 07)

ethtool eno1 :
Settings for eno1:
Supported ports: [ TP MII ]
Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Half 1000baseT/Full
Supported pause frame use: Symmetric Receive-only
Supports auto-negotiation: Yes
Supported FEC modes: Not reported
Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Half 1000baseT/Full
Advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
Advertised auto-negotiation: Yes
Advertised FEC modes: Not reported
Link partner advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Full
Link partner advertised pause frame use: Symmetric
Link partner advertised auto-negotiation: Yes
Link partner advertised FEC modes: Not reported
Speed: 1000Mb/s
Duplex: Full
Port: MII
PHYAD: 0
Transceiver: internal
Auto-negotiation: on
Supports Wake-on: pumbg
Wake-on: d
Current message level: 0x00000033 (51)
drv probe ifdown ifup
Link detected: yes

Im BIOS steht Internal Network Adapter Boot auf Enabled

Was hat es den mit dme Wake-on: d auf sich?

FYI: Auf der gleichen Hardware lief früher ein Citrix Xenserver, welcher sich ohne Probleme via WOL hat aufwecken lassen.

Danke für eure Mithilfe!

Gruß H-BLOGX

Nachtrag: habe mit ethtool -s eno1 wol g das Wake-on: g aktiviert. Dann einmal shutdown -h now
Der erste wakeonlan aa:bb:cc:dd:ee:ff hat funktioniert.

Leider stellt sich nach diesem ersten WOL Neustart der Wert wieder automatisch auf Wake-on: d zurück.

Wo stelle ich dass denn permanent ein?
 
Last edited:

LN-1

New Member
Nov 30, 2019
5
0
1
26
Germany
Ääääähhhhh: proxmox 6.1

uname -a : Linux proxmox 5.3.18-2-pve #1 SMP PVE 5.3.18-2 (Sat, 15 Feb 2020 15:11:52 +0100) x86_64 GNU/Linux
lspci | grep -i realtek :

02:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS5229 PCI Express Card Reader (rev 01)
03:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 07)

ethtool eno1 :
Settings for eno1:
Supported ports: [ TP MII ]
Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Half 1000baseT/Full
Supported pause frame use: Symmetric Receive-only
Supports auto-negotiation: Yes
Supported FEC modes: Not reported
Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Half 1000baseT/Full
Advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
Advertised auto-negotiation: Yes
Advertised FEC modes: Not reported
Link partner advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Full
Link partner advertised pause frame use: Symmetric
Link partner advertised auto-negotiation: Yes
Link partner advertised FEC modes: Not reported
Speed: 1000Mb/s
Duplex: Full
Port: MII
PHYAD: 0
Transceiver: internal
Auto-negotiation: on
Supports Wake-on: pumbg
Wake-on: d
Current message level: 0x00000033 (51)
drv probe ifdown ifup
Link detected: yes

Im BIOS steht Internal Network Adapter Boot auf Enabled

Was hat es den mit dme Wake-on: d auf sich?

FYI: Auf der gleichen Hardware lief früher ein Citrix Xenserver, welcher sich ohne Probleme via WOL hat aufwecken lassen.

Danke für eure Mithilfe!

Gruß H-BLOGX
Richtig, das war eine unnötige Frage, sry.

wake-on: d bedeutet, dass WOL nicht aktiviert ist.

Gib dann mal Folgendes ein:
ethtool -s eth0 wol g
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE and Proxmox Mail Gateway. We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!