Vorgehensweise: Umstellung von Wheezy Openvz auf Proxmox 5.x

etron770

Active Member
Feb 14, 2018
51
3
28
57
Hallo zusammen,

vorhanden:
Debian Wheezy Openvz Rootserver
4 VMs online direkt mit eigener IP erreichbar
1 VM über VPN und interner IP erreichbar
(VMs sind schon auf Proxmox VM konvertiert (Testserver)
Um ein Update des Systems auf Stretch mit Proxmox durchzuführen, fallen mir ein paar Wege ein.
  1. Komplett neu aufsetzten - würde ich gerne vermeiden
  2. Wheezy Proxmox installieren und dann den Openvzkernel löschen, dann upgraden
  3. alten Wheezy Kernel installieren dann Proxmox installieren, dann upgraden
  4. alten Wheezy Kernel installieren dann Upgrade auf Stretch - danach Proxmox installieren
  5. Upgrade auf Stretch - danach Proxmox installieren dann den Openvzkernel löschen
Was hat denn außer 1.) die beste Wahrscheinlichkeit dass es funktioniert, oder habe ich eine bessere Möglichkeit gar nicht gesehen?

Viele Grüße Knut
 

tom

Proxmox Staff Member
Staff member
Aug 29, 2006
15,554
925
163
Zuerst bitte testen, ob die OpenVZ container auf V5 als LXC laufen, dann alles sichern (auf Testsystem ausprobieren).

Dann würde ich den Wheezy host upgraden, wobei ich noch nie Wheezy direkt auf Stretch getestet habe. D.h. ich würd von Wheezy auf Jessie und dann auch Stretch gehen.

Danach Proxmox VE drauf und container restoren.
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!