Verschiedene Bridges

der_schorsch

Member
Oct 3, 2017
6
0
21
Hallo zusammen, ich habe nun länger gegoogelt, aber nichts wirklich passendes gefunden. Ich denke hier wird es Leute geben, die entsprechend schnell helfen können.

Folgende Situation:

Router / Modem 1 ----- Router 2 ----- ProxmoxServer -----Hauptrechner

Ich bin gerade dabei den ProxmoxSevrer aufzusetzen, und möchte verschiedene Szenarien testen. Allen gemein ist aber, dass der ProxmoxServer und der Hauptrechner via 10G verbunden sind, und der ProxmoxServer eien Bridge an den Hauptrechner bilden muss.

Szenario 1:
Server als einfacher Server hinter Router 2. Mit Bridge zum Hauptrechner. Unter Debian hatte ich das so getestet: https://wiki.debian.org/BridgeNetworkConnections

Hat auch funktioniert. Wie würde das unter Proxmox gehen? Genauso? Hab eine zweite Bridge eingerichtet, aber leider keine Verbindung hinbekommen.


Szenario 2:
Router / Modem 1 ----- ProxmoxServer ------Router 2
\------Hauptrechner

Hier wird der ProxmoxServer zum Router (pfsense) würde Router 2 zum Switch / AP degradiert werden, aber es bliebe die Bridge zum Hauptrechner. Habe diese Anleitung gefunden, https://pfstore.com.au/blogs/guides/run-opnsense-in-proxmox aber bin mir nicht sicher, inwiefern das hinhaut.

Szenario 3:
Router / Modem 1 ----- ProxmoxServer
\-Wifi-PCIe-Adapter
\------Hauptrechner

Hier fliegt der 2. Router komplett raus, der Proxmox-Server baut via OpenWRT das Router System inkl. durchgereichtem Wifi Adapter (Asus PCE 88). Nach wie vor der Hauptrechner, muss per Bridge angeschlossen sein.

----
Ich bin mir sicher, das ist nicht so schwer, sehe aber gerade vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr, wäre sehr nett, wenn mir jemand aufs Pferd helfen könnte.
 

Stefan_R

Proxmox Staff Member
Staff member
Jun 4, 2019
1,300
276
88
Vienna
Hat auch funktioniert. Wie würde das unter Proxmox gehen? Genauso? Hab eine zweite Bridge eingerichtet, aber leider keine Verbindung hinbekommen.

Es sollte reichen in /etc/network/interfaces bei der default bridge (vmbr0) bei "bridge-ports" beide physischen adapter einzutragen. Dann sollten sie auf layer 2 gebridged werden.

pfSense unter PVE laufen lassen ist definitiv möglich, aber natürlich mit Vorsicht zu genießen: Der PVE host sollte nicht von der pfSense abhängig sein, sonst läuft man unter Umständen bei Ausfällen in ein Henne-Ei-Problem :)
 
  • Like
Reactions: der_schorsch

der_schorsch

Member
Oct 3, 2017
6
0
21
Super vielen Dank. Für Szenario 2 und 3 würde ich dann eine zweite Bridge machen, die auf enp1s0 verweist?
 

Stefan_R

Proxmox Staff Member
Staff member
Jun 4, 2019
1,300
276
88
Vienna
Z.b., und die pfSense hätte dann zwei virtio-NICs mit jeweils einer bridge zugewiesen. Alternativ einen der beiden mit PCI-passthrough, sofern die hardware es unterstützt (bringt theoretisch bessere performance, dafür ist das dann exklusive nur der VM zugänglich - habe aber persönlich auch nur die doppel-bridge Lösung im Einsatz, und hatte noch nie performance-probleme mit gigabit, bei 10G könnte ich mir aber vorstellen, dass es vielleicht zu langsam wird).
 
  • Like
Reactions: der_schorsch

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!