thin-LVM: Disk-Image auf neue VM klonen (nicht verschieben)

Dec 19, 2012
478
14
83
Hallo.
Ich habe eine VM mit OpenMediaVault 4, die so alt ist, dass es keine Updates mehr gibt. Nun habe ich parallel eine aktuelle Version 6.5 hochgezogen und dachte: Warum nicht einfach die vorhandene Datenpartition von A nach B klonen. Dann muss man nicht alles über SMB/SSH kopieren sondern kann eine 1:1 Kopie direkt auf dem Hypervisor erstellen lassen. Leider liegen beide VMs auf einem Storage mit thin-LVM, so dass ich keinen direkten Zugriff auf die .qcow2-Files habe. Ich würde die Datenpartition aber gerne klonen und nicht verschieben ... diese Anleitung habe ich natürlich gefunden:
https://pve.proxmox.com/wiki/Moving_disk_image_from_one_KVM_machine_to_another
doch dort wird am Ende
Code:
lvrename
verwendet, um die Disk der anderen VM zuzuordnen. Das ist nicht ganz das, was ich möchte, da ich zuvor eine Kopie des Volumes benötige. Das sollte mit den LVM-Bordmitteln ja auch irgendwie gehen -- nur wie?
Danke für einen guten Tipp.
 
Last edited:
wenn du klonst,kopierst du auch. irgendwie müssen ja die Daten von A nach B kommen.
 
Ja, das ist schon klar -- aber ich würde ja gerne nur eine der Festplatten klonen und nicht die gesamte VM. Bei den Disk-Aktionen sehe ich aber nur
* Speicher verschieben
* Besitzer ändern
* Größe anpassen
Da ist also nichts von klonen oder kopieren zu sehen...
 
qcow2 Dateien kannst du natürlich mit cp kopieren oder qemu-img tool. Blockdevice wie lvm, zvol oder ceph rbd kannst du am besten mit dd kopieren.
aber was stört dich daran, die ganze vm zu klonen und dann die disks, die du nicht brauchst zu entfernen bzw. nur die disk zu behalten, die dich interessiert.
 
... daran "stört" mich, dass nunmal beide VMs schon fertig installiert sind: Die alte OMV 4 und die neue OMV 6.5.

Beide haben also eine HDD für das System sowie eine weitere als Storage und beide VMs liegen auf einem Proxmox-Server, der nur thin-LVM an Bord hat. Somit müsste ich die HDD, die als Datengrab eingebunden ist, von der OMV 4 irgendwie zur OMV 6.5 bekommen.
 
also verschieben geht nich, kopieren hilft dir auch nicht, klonen geht ja nun auch nicht. ich denke, wir nennen die Funktion, die du suchst "lucken". Am besten ist, du wartest bis Proxmox die Funktion lucken in die GUI implementiert hat. Ja, das ist das Beste. du kannst noch ein ticket unter bugzilla aufmachen, damit die devels von der Funktion erfahren.
 
Mit Ironie kommen wir hier nicht weiter....
selbstverständlich würde es mit dd gehen ... aber das ist dann keine Funktionalität, die aus dem Proxmox-WebUI heraus kommt sondern dann wäre ich IN der VM (oder auf der Konsole des Hypervisors) und würde die Storage-HDD von einem Ort an den anderen kopieren. Aber das ist im Prinzip kein Unterschied zum Kopieren der Daten per ssh von der einen VM auf die andere. Ich hatte gedacht/gehofft, dass die Funktionalität einfacher/schneller per WebUI erreichbar wäre, doch das scheint in diesem Fall nicht gegeben zu sein...
 
Last edited:

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get yours easily in our online shop.

Buy now!