Synology NAS oder andere NAS als Festplatte hinzufügen

mucsav1977

Member
Jan 25, 2022
31
0
6
44
Hallo,


Ich möchte auf mein Server jetzt Proxmox installieren,
aber leider habe ich nur 2 HDD Slots für meine Festplatten.

Deswegen bin ich am überlegen, ob ich mir ein NAS oder Synology NAS zulege, um meine anderen 4 Platten da einzubauen.

Meine Frage ist:

Kann man die Festplatten aus dem NAS, was ja extern läuft im Proxmox VE (Aktuellste Version) als Festplattenspeicher einrichten,
damit ich diesen Speicher dann die VM und den CT zuweisen kann.

Wäre so etwas möglich? Wenn ja wie?

Und noch eine Frage:

Würden den diese Externen HDD Boxen gehen, wo man 4 SATA´s einbauen kann und entweder mit SATA oder USB3 oder SATA+USB3 anschließt ??
Es gibt sogar welche wo man die SATAs einzeln anschließen muss am Mainboard, das wäre ja im Prinzip extern lagernd, aber direkt am Mainboard angeschlossen.


Was würdet ihr machen ??

Euch ein 300-400 € teures NAS kaufen oder diese 100 -150 € teurere Externe HDD Box euch kaufen?


Es wäre das erste richtige System, was ich dann mit Proxmox aufsetze, deswegen bitte ich um Hilfe diesbezüglich.

Vielen Dank
 

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
5,756
1,314
144
Germany
Hallo,


Ich möchte auf mein Server jetzt Proxmox installieren,
aber leider habe ich nur 2 HDD Slots für meine Festplatten.

Deswegen bin ich am überlegen, ob ich mir ein NAS oder Synology NAS zulege, um meine anderen 4 Platten da einzubauen.

Meine Frage ist:

Kann man die Festplatten aus dem NAS, was ja extern läuft im Proxmox VE (Aktuellste Version) als Festplattenspeicher einrichten,
damit ich diesen Speicher dann die VM und den CT zuweisen kann.

Wäre so etwas möglich? Wenn ja wie?
Ja, musst du halt über Netzwerk-Protokolle wie SMB/NFS/iSCSI machen. Ist als Cold Storage für Daten ausreichend, aber VMs/LXCs würde ich nach möglichkeit schon lokal im PVE Server auf SSDs laufen lassen, da dir alle Netzwerk-Protokolle immer ordentlich Latenz hinzufügen (= schlechte IOPS), du vermutlich auf die 118 MB/s deiner Gbit NIC im Durchsatz beschränkt bist und alle Protokolle immer Overhead haben.
Und noch eine Frage:

Würden den diese Externen HDD Boxen gehen, wo man 4 SATA´s einbauen kann und entweder mit SATA oder USB3 oder SATA+USB3 anschließt ??
Es gibt sogar welche wo man die SATAs einzeln anschließen muss am Mainboard, das wäre ja im Prinzip extern lagernd, aber direkt am Mainboard angeschlossen.


Was würdet ihr machen ??

Euch ein 300-400 € teures NAS kaufen oder diese 100 -150 € teurere Externe HDD Box euch kaufen?
Ich würde mir gleich ein Case kaufen was genügend Slots besitzt. Für um die 100€ bekommt man ja schon 19" ITX/uATX/ATX-kompatible Gehäuse wo 13x 3,5" + 6x 2,5" Laufwerke reinpassen.

NAS wäre halt noch für Backups praktisch, damit die Backups nicht im selben System sind, was man sichern möchte. Ansonsten hättest du über ein externes SATA Gehäuse aber bessere Performance und weniger Stromkosten.
 

UdoB

Well-Known Member
Nov 1, 2016
250
61
48
Germany
Würden den diese Externen HDD Boxen gehen, wo man 4 SATA´s einbauen kann und entweder mit SATA oder USB3 oder SATA+USB3 anschließt ??
Zu externen USB-Gehäusen: ich habe ein externes USB-Gehäuse ("4Bay USB3.0") mit vier Blechplatten an einem Proxmox-Backup-Server, aus demselben Grund: intern gibt es nicht genügend Anschlüsse.

Ich persönlich kann das ausdrücklich nicht weiterempfehlen.

So etwas funktioniert zwar generell, ist in meiner konkreten Anwendung aber nicht wirklich stabil. Alle ca. zwei Wochen ist der dort residierende ZFS Pool degraded, weil es beim Zugriff auf eine der Festplatte offenbar Störungen auftraten.

Ein beherztes scrub/clear beseitigt diese "falschen Fehler" bei mir zwar wieder, aber es zeigt eben die Unzuverlässigkeit. Und dies klappt natürlich auch nur, wenn hinreichend Redundanz vorhanden ist. (In meinem Fall ist das ein RaidZ - was ebenfalls KEINE gute Wahl war.)

Dies ist natürlich nur meine eigene, punktuelle Situation = ein einzelner Datenpunkt, nur so als Denkanstoß...
 

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
5,756
1,314
144
Germany
Wenn dann würde ich auch eher zu SATA-Gehäusen raten. Meiner Erfahrung nach ist USB für Festplatten generell nicht sehr zuverlässig. Habe da auch ständig mit den USB-HDDs zu kämpfen. Bei externen SATA-Gehäusen könnte ich mir das mit den Kabeln aber grenzwertig vorstellen. SATA-Kabel sind nur bis zu 1m Länge spezifiziert und eSATA bis zu 2m. Und dann muss du die SATA Kabel ja auch erst noch aus dem Gehäuse heraus bekommen, was je nach Gehäuse auch nicht so einfach ist, wenn man nicht gerade eine Raid-Karte/HBA mit externen Ports benutzt.
 
Last edited:

mucsav1977

Member
Jan 25, 2022
31
0
6
44
also ich hatte da schon von jemanden hier eine sehr günstige Lösung.
Also werde ich mich um ein Blechgehäuse holen und mit SATA oder eSATA machen.
Hat den der eSATA Kabelanschluss ein Geschwindigkeitsverlust??
Oder ist das genauso schnell wie mir ein SATA Kabelknieschluss?
 

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
5,756
1,314
144
Germany
SATA war nie gedacht um aus dem Gehäuse geführt zu werden und ist daher z.B. nur schlecht abgeschirmt und hat keine Stecker die stabil gebaut sind. Deswegen wurde eSATA als ein eigener Standard eingeführt und hat andere Stecker die nicht kompatibel zu SATA sind. Geschwindigkeit ist bei eSATA mit 750 MB/s spezifiziert statt 600MB/s bei gängigem SATA. Aber dann brauchst du wie gesagt auch ein HDD-Gehäuse und eine SATA-Karte die eSATA-Ports haben.
eSATA findet man heute auch echt nur noch super selten, da sich USB3 für externe Speicher durchgesetzt hat und dann eSATA und Firewire verdrängte.
 
Last edited:

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!