Suche mini pc Heimbedarf

snoopel

Member
May 2, 2014
8
0
21
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Mini-PC System um Proxmox für den Heimbedarf zu betreiben. Wichtig wäre mir:

- ein niedriger Stromverbrauch
- gerne ein AMD System
- Betrieb für 24/7

Hat jemand eine Empfehlung?

Vielen Dank vorab

Gruß

Snoopel
 

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
4,324
945
143
Germany
Was willst du denn alles drauf laufen lassen und wie wichtig ist dir die Datenintegrität? Stromsparende Mini-Rechner die für 24/7 ausgelegt sind kosten meist nicht wenig.

Da gibt es nette Sachen wie sowas: https://www.supermicro.com/en/products/system/Mini-ITX/SYS-E302-9A.cfm
Aber mit RAM und Laufwerken bist du dann auch bei gut 1000€ und bekommst nicht gerade viel Leistung fürs Geld mit einem Quadcore Atom.

ITX Mainboards gibt es auch z.B. mit Atoms mit bis zu 16 Kernen aber da kostet ein Mainboard wie das Supermicro A2SDI-H-TP4F schon alleine 1000€.

Sofern du vielleicht auch Dinge wie eine OPNsense Firewall, eine Windows VM mit RDP, Media Streaming, eventuell späteres 10Gbit LAN, NAS VM oder ähnliches betrieben willst würde ich wenigstens zu einem Midi-Tower mit uATX raten, da man bei MiniPCs praktisch nichts erweitern kann. Und PCIe Slots sind nach dem RAM meist das erste was einem ausgeht wenn man virtualisiert. Da bekommt man dann auch deutlich mehr Leistung und leiseren Betrieb für weniger Geld.

Gebrauchten Laptop mit kaputtem Display kann auch eine brauchbare alternative sein. Laptops sind ja von Haus aus stromsparend ausgelegt und man hat gleich noch eine kostenlose USV integriert. Aber mit PCIe Erweiterungen ist da natürlich auch nichts zu machen und Laptops können auch recht laut werden, wenn man die dauerhaft fordert.
 
Last edited:

Josch

New Member
Dec 20, 2020
28
6
3
Ich bin mit meinem Intel NUC10 mit i5, 32GB RAM und 1 TB SSD ganz zufrieden. 2 VMs und 4 LXC laufen darauf mit ausreichender Leistung.
 

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
4,324
945
143
Germany
Ich bin mit meinem Intel NUC10 mit i5, 32GB RAM und 1 TB SSD ganz zufrieden. 2 VMs und 4 LXC laufen darauf mit ausreichender Leistung.
Daher die Frage wie wichtig die Datenintegrität ist. Ohne wenigstens zwei enterpise SSDs im Mirror mit ZFS und ohne support für ECC RAM weiß man ja nie wieviele und welche Daten bei einem schon korrumpiert sind. Wenn einem wichtig ist, dass da über die Zeit keine Daten kaputt gehen können, dann fallen da die NUCs und Co weg und man bräuchte etwas wie oben genannte Supermicros die als professionelle Serverhardware all solche Features unterstützen.
 

snoopel

Member
May 2, 2014
8
0
21
Gute Morgen,
vielen Dank schon mal :)

Für meinen Betrieb würde ich ohne ECC RAM und SSD Mirror z.b. via ZFS auskommen. Ein tägliches Backup würden mir reichen.

@Josch läuft der NUC bei Dir 24/7 und kannst Du etwas zum Stromverbrauch sagen?

Gruß
 

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
4,324
945
143
Germany
Für meinen Betrieb würde ich ohne ECC RAM und SSD Mirror z.B. via ZFS auskommen. Ein tägliches Backup würden mir reichen.
Aber nicht vergessen dass dich kein Backup vor korrumpierten Daten schützt. Es geht ja nicht darum das plötzlich eine VM nicht mehr startet oder die SSD ausfällt und du die dann einfach vom Backup wiederherstellst. Durch Fehler im RAM oder der SSD flippen da halt unbemerkt ein paar Bits und meistens bekommst du davon halt nichts mit. Deshalb nennt man das schleichenden Dateiverfall oder Bit Rot. Dann ist halt ein Urlaubsfoto kaputt, ein Eintrag in der Datenbank oder ähnliches, was dann teils erst nach Jahren auffällt. Bis dahin hast du aber auch schon alle heilen Versionen der Dateien in den Backups überschrieben und kannst entsprechend auch nichts mehr aus einem Backup retten. Verhindern lässt sich sowas nur, wenn da alles von Anfang bis Ende Prüfsummen bildet und diese regelmäßig abgleicht um Abweichungen festzustellen oder wenn du deine Backups auf ewig behältst und nie etwas überschreibst.
Wie wichtig es einem ist, dass da die Daten heil bleiben, muss halt jeder selbst wissen. Ich persönlich würde aber auf Dinge wie ECC und ZFS nicht mehr verzichten wollen. Da habe ich inzwischen zu viele TB an Daten durch RAM Fehler und ausfallende HDDs verloren.
 
Last edited:

lenny30

Member
May 26, 2020
95
5
8
41
Serverhardware im Homeuse halte ich auch nicht für notwendig.
Aber eine Empfehlung oder Erfahrungen können wir dir nur mit Beschreibung des Zwecks bzw. der Last zukommen lassen.

Ich habe einen China PC mit Intel n und ~6-7Watt im Einsatz ;)
 

Josch

New Member
Dec 20, 2020
28
6
3
@Josch läuft der NUC bei Dir 24/7 und kannst Du etwas zum Stromverbrauch sagen?

Gruß
@snoopel Ja, das Teil läuft 24/7, weil da u.a. meine Telefonanlage drauf läuft. Zum Stromverbrauch kann ich nicht mehr sagen, als das Datenblatt hergibt: 25W TDP. Da aber nur wenig Leistung beansprucht wird, gehe ich davon aus, dass es deutlich darunter liegt. Ist aber nur so ein Gefühl.

Als 2. NIC habe ich einen USB2LAN-Wandler angesteckt. Dieser überlebt aber manchmal eine Reboot nicht. Dann muss er kurz ab- und wieder angesteckt werden.
 
Last edited:

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
4,324
945
143
Germany
@snoopel Ja, das Teil läuft 24/7, weil da u.a. meine Telefonanlage drauf läuft. Zum Stromverbrauch kann ich nicht mehr sagen, als das Datenblatt hergibt: 25W TDP. Da aber nur wenig Leistung beansprucht wird, gehe ich davon aus, dass es deutlich darunter liegt. Ist aber nur so ein Gefühl.
Da hilft echt nur nachmessen. Ich hab hier ein Atom ITX Board im SFF Case mit PicoPSU und externem Netzteil und da schluckt das externe Netzteil schon 20W, selbst wenn der Rechner im Standby ist.
 

mijanek

Active Member
Sep 3, 2013
59
1
28
Ich habe mir 3x diese Kästchen geholt:

ASRock 4X4 BOX-4800U Series AMD Ryzen​

Ist Asrock Industrial. Ich habe sie im Clusterbetrieb mit Ceph. Mit 16 Threads recht flott. Allerdings in Vollausstattung nicht besonders günstig. Dafür hat es 2x NIC und eine davon sogar 2.5 Gb. Seriellen Port hat es noch Onboard und wenn man auf das eingebaute WiFi verzichtet, lässt sich mit entsprechendem Adapter das PCIe x1 herausführen. Ich habe drin jeweils eine Samsung 980 Pro und eine Samsung 860 Pro. Ich bin davon begeistert.
 

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
4,324
945
143
Germany
Ich habe mir 3x diese Kästchen geholt:

ASRock 4X4 BOX-4800U Series AMD Ryzen​

Ist Asrock Industrial. Ich habe sie im Clusterbetrieb mit Ceph. Mit 16 Threads recht flott. Allerdings in Vollausstattung nicht besonders günstig. Dafür hat es 2x NIC und eine davon sogar 2.5 Gb. Seriellen Port hat es noch Onboard und wenn man auf das eingebaute WiFi verzichtet, lässt sich mit entsprechendem Adapter das PCIe x1 herausführen. Ich habe drin jeweils eine Samsung 980 Pro und eine Samsung 860 Pro. Ich bin davon begeistert.
Wird das nicht mit Ceph etwas eng wenn man nur 1x Gbit und 1x 2,5Gbit hat? Dachte mit Ceph hätte man erst richtig Spaß ab 10Gbit Ethernet und dann dedizierte NIC für Corosync etc. Dachte 3 NICs sollte man da für Ceph schon mindestens haben.
 

mijanek

Active Member
Sep 3, 2013
59
1
28
Na ja, hoch performant ist das IO nicht. 5Gb wären da schon besser aber für den SOHO Bereich ist es vollkommen ausreichend. Hauptsächlich auch sehr sparsam :)
 

elchmartin

New Member
Sep 3, 2021
1
0
1
39
ich hab mich an ein gebrauchtes SuperMicro µATX-Board gewagt.
genauer gesagt das H8SCM-F.
Opteron 4365 EE (40W TDP), mittlerweile 64GB ECC RAM.
Habe Board und Prozessor mit 16GB ECC RAM für €150 in der Bucht geschossen.
Wenn man jetzt mal die höheren Einkaufs-Kosten von neuen Systemen bedenkt, kostet der Mehrverbrauch an Strom nicht soooo viel.

Ursprünglich wollte ich das ganze mit TrueNAS betreiben, versuche mich aber gerade mal an Proxmox. VIelleicht wirds auch einfach nur Debian, mal sehen.

Vorteil ist ganz klar, dass man sowas wirklich headless betreiben kann, da es eine dedizierte LAN-Buchse für KVM-Fernwartung gibt.
Nachteil ist sicherlich der Stromverbrauch, wenn man noch HDDs hinzurechnet. Und vielleicht das Betriebsgeräusch, wobei das ja stark vom Aufstellort abhängt.
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!