Proxmox Upgrade von 7 auf 8 über SSH ist das möglich?

antiager

Active Member
Jan 15, 2020
131
4
38
62
61191 Rosbach vor der Höhe
Hallo Forum!

Meine Frage steht schon im Titel ist ein Upgrade von 7 auf 8 über SSH möglich?

Der Server steht an einem entfernten Standort deshalb meine Frage betr. SSH.

Danke für eure Infos!
 
Sollte man nicht machen. Die PVE Major Updates killen regelmäßig die SSH Verbindung. Am besten lokal oder remote per BMC. Wenns garnicht anders geht dann wenigstens via tmux oder ähnliches, dass du die gekillte Session wieder aufnehmen kannst und dein PVE Upgrade nicht mitten im Upgrade-Prozess stoppt.
 
Prinzipiell gebe ich @Dunuin Recht. Man sollte zu mindest sehr wachsam sein.

Persönlich habe ich aber bereits 2 mal ein Upgrade über SSH gemacht.
von 6 auf 7 und von 7 auf 8. Beide male gab es keinerlei Probleme mit einer stabilen SSH Verbindung.
 
Der Server steht an einem entfernten Standort deshalb meine Frage betr. SSH.
Teste vorher den Zugriff per providerseitigem Remote Desktop / Maintenance-Zugang. Das geht fast immer, unabhängig vom installierten Betriebssystem - auch wenn unterschiedliche Techniken zum Einsatz kommen.

Wenn das gut funktioniert, mach das Update eben in dem Terminalfenster.

Ich selber habe schon vielfach per SSH ein dist-upgrade durchgezogen. Der Zugriff per iDRAC auf meine Server war nur sehr selten (oder noch nie?) notwendig. Aber die Möglichkeit beruhigt ungemein :)

Ein "Plan B" ist jedenfalls empfehlenswert; "screen" als Tool wurde ja schon erwähnt...
 
Persönlich habe ich aber bereits 2 mal ein Upgrade über SSH gemacht.
von 6 auf 7 und von 7 auf 8. Beide male gab es keinerlei Probleme mit einer stabilen SSH Verbindung.
Den einen MiniPC, wo ich kein IPMI habe, habe ich von 6 auf 7 und 7 auf 8 per SSH aktualisiert, da ich zu faul war einen Monitor heranzuschleppen. Beide male hat es die SSH Verbindung gekillt. Hängt vielleicht auch davon ab, ob man bei der Frage, ob es Dienste Neustarten darf wenn nötig, mit ja beantwortet, was ich immer bestätige?
 
Last edited:
Hängt vielleicht auch davon, ob man bei der Frage, ob es Dienste Neustarten darf wenn nötig, mit ja beantwortet, was ich immer bestätige?
Ja, das wäre eine Erklärung.

Mein eigener "default" ist das Gegenteil: ich sage immer "nein" und schiebe ganz am Ende ein manuelles "needrestart -rl" usw. nach; bzw einen Reboot im Falle von dist-upgrade oder neuem Kernel.

Obwohl ja "systemctl restart ssh" bestehende Sessions nicht beendet, kann ein Netzwerkrestart wohl zum wegbrechen stehender tcp-Sessions führen. Wenn auch wahrscheinlich abhängig davon, was genau der Grund für einen solchen Neustart war. Been there, done that... (Ich erinnere mich nicht mehr genau, das war wahrscheinlich in einem anderen Kontext.)

Wenn sich beispielsweise die Netzwerk-Devicenamen ändern, wäre das sicher ein Grund :)
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get yours easily in our online shop.

Buy now!