[SOLVED] Proxmox Server nicht erreichbar - VM's laufen aber

kremcap

New Member
Jan 12, 2021
3
0
1
47
Hallo,

um es vorweg zu sagen, ich beschäftige mich erst seit kurzem mit Proxmox und alles bin andere als ein Experte.

Ich war ein wenig übermütig und habe einen LAG Bond einstellen wollen.
Ich würde euch jetzt gerne den etc/network/interfaces Inhalt zeigen, weil dort das Problem sein sollte, aber leider ist der Server (nicht nur die GUI) für mich nicht mehr erreichbar. Meine Fritzbox vergibt komischerweise nur noch IPs für die virtuellen Maschinen/LXC Container, diese laufen also noch. Der Proxmox Server aber hat keine IP und ist auch unter der vorherigen IP nicht mehr erreichbar.

Was habe ich gemacht bevor es den Bach runter ging?
Ich habe einen onboard NIC und eine dual I350 Karte. Ausgangslage war, dass einer der Ports auf dem i350 genutzt wurde bis ich auf die Idee kam doch eine Link Aggregation zu meinem Switch aufzusetzen.
Ich habe LAG bei zwei neuen Ports auf dem Switch aktiviert und erstmal Proxmox Zugriff auf den Mainboard NIC umgestellt. Ebenfalls per GUI im Proxmox habe ich dann einen Bond über die beiden freien Ports auf dem i350 NIC aufgesetzt. Beim vmbr Eintrag habe ich dann als Gateway auf den Mainboard NIC eingestellt. War das der Fehler??
Langer Rede kurzer Sinn, wie kann es sein, dass die VM's laufen, ich aber Proxmox nicht finden kann? Und wie komme ich jetzt auf Proxmox um die verbastelte etc/network/interfaces zu reparieren?
Für Ideen wäre ich sehr Dankbar!!

Tim
 

Dunuin

Active Member
Jun 30, 2020
633
98
28
Per IPMI oder direkt per Tastatur und Monitor auf die Shell zugreifen ist keine Option nehme ich an? Würde sich ja per Shell auch manuell per CLI reparieren lassen ohne die WebGUI.
 

ph0x

Member
Jul 5, 2020
154
11
18
51
Vermutlich bridged vmbr0 nur einen Ethernet-Port, daher bekommen die VMs eine Adresse, aber der Kernel des Hosts möchte mit einem unvollständigen LAG arbeiten. Ohne physischen Zugriff wird es schwer, das zu fixen. Läuft eventuell noch ein uralter Kernel in einer der VMs, dann könnte man einen Ausbruch wagen. ;-)
 

kremcap

New Member
Jan 12, 2021
3
0
1
47
Danke für die Antworten.

Ich bin jetzt mit Monitor und Tastatur an den Server ran und habe mich per CLI durch etc/network/interfaces gearbeitet.
Nach einigem probieren habe ich dann eine funktionierende Konfiguration gefunden:

auto lo
iface lo inet loopback

auto enp1s0f0
iface enp1s0f0 inet manual

auto enp1s0f1
iface enp1s0f1 inet manual

iface enp2s0 inet manual

auto bond0
iface bond0 inet manual
bond-slaves enp1s0f0 enp1s0f1
bond-miimon 100
bond-mode 802.3ad
bond-xmit-hash-policy layer2+3

auto vmbr0
iface vmbr0 inet static
address 192.168.178.81
netmask 255.255.255.0


Das jetzt die Variante wo der bond als bride port genutzt wird und in der Proxmox Doku beschrieben wird.
Ich habe auch versucht dem bond eine feste IP zu geben, was leider aber nicht funktioniert hat.
Ich habe aber noch nicht ganz verstanden was die Auswirkungen/Nachteile dieser Variante sind.
Hat jemand noch einen Tip?
 

ph0x

Member
Jul 5, 2020
154
11
18
51
Also entweder bekommt der Bond eine Adresse oder die Bridge. Im ersten Fall hat nur der Host eine Adresse, im zweiten werden die VMs durchgeleitet.
Die Zeile für den bridge port fehlt allerdings noch in deiner Konfiguration.
 
Last edited:

kremcap

New Member
Jan 12, 2021
3
0
1
47
Oh, da wurde nicht alles kopiert. Es sollte heissen:
auto vmbr0
iface vmbr0 inet static
address 192.168.178.81
netmask 255.255.255.0
gateway 192.168.178.1
bridge-ports bond0

bridge-stp off
bridge-fd 0
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE and Proxmox Mail Gateway. We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!