Proxmox host shutdown/reboot mit VM welche kein ACPI unterstützt

Jan 9, 2021
8
8
3
42
Hallo,

wir haben auf unserem Proxmox Server eine VM laufen von einem Drittanbieter (RAW-Image), welche keine ACPI Unterstützung enthält. Es besteht auf
das Guest OS kein Zugriff. Daher ist es auch nicht möglich hier ACPI Treiber oder einen QEMU Guest Agent zu installieren. Das GuestOS is eine Art "Firewall" Appliance und benötigt keinen Graceful-Shutdown.

Nun hängt allerdings Proxmox bei einem Shutdown/Reboot lange herum, weil es auf den Shutdown dieser VM wartet.

Frage, wie kann man für eine spezielle VM einstellen, daß kein ACPI-Shutdown gesendet werden soll, sondern die VM einfach direkt beendet wird?

Danke!

MFG
Martin
 
Jan 9, 2021
8
8
3
42
Ah danke dir, stimmt da kann man einen Timeout angeben. Und wie ich bereits geschrieben habe, das Image dieser VM unterstützt kein ACPI/QEMU-Agent, es handelt sich dabei um ein "Router-Image".

Danke dir!
 

ph0x

Active Member
Jul 5, 2020
532
74
28
Was H4R0 meint, ist, in den Optionen der VM den Haken bei "qemu Guest Agent" rauszunehmen, damit acpi überhaupt genutzt wird.
 
Jan 9, 2021
8
8
3
42
Ja das ändert aber nichts, war eh deaktiviert. Trotzdem wartet der Host 180 Sekunden im Normalfall bis die VM gestoppt wird beim Shutdown/Reboot. Aber mit einer eingetragenen Timeoutzeit paßt das. :)
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE and Proxmox Mail Gateway. We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!