Proxmox allgemein - Grundsatzfragen

Jeykay

New Member
Feb 1, 2022
1
0
1
55
Hallo zusammen,

ich bin neu ihr und brauche bitte mal ein paar Info´s, Anregungen oder Kommentare.

Ich bin selbstständiger Unternehmer mit einer Tankstelle und einer Kfz-Werkstatt. Zur "PC-Situation":

Im Büro steht PC A auf dem Windows 10 mit 2 Benutzern läuft.
In der Werkstatt steht PC B mit einem Benutzer.
Im Umlauf ist ein Laptop das nur ich benutze.

Auf dem PC im Büro läuft über einen Benutzer "Buero" eine Onlinebankingsoftware und Thunderbird mit eigenen Postfächern. Und dann ist da ein Benutzer "Jan" mit dem ich meiner Kfz-Fakturasoftware, Thunderbird mit eigenen Postfächern etc. nutzer. Wenn nun meiner Büroangestellte da ist, kann ich nicht mehr wirklich an den PC.

Mein Ansatz ist es nun auf diesem PC im Büro Proxmox zu installieren und dann darauf wieder verschiedene VMs mit Win10. Eine für Onlinebanking, eine für meine Kfz-Faktura Software usw. Dadurch fällt ja PC A im Büro weg und muss durch einen "Clienten" für Proxmox ersetzt werden. So könnte ich mein Onlinebanking über zB. das Laptop nutzen während meine Büroangestellte ihre Arbeit an einer anderen VM macht. Sehe ich das richtig?

Gruß
Jan
 

mijanek

Active Member
Sep 3, 2013
86
6
28
Ich glaube das beste (und einzig legale) für Dich wäre, einfach ein zweiten Rechner ins Büro zu stellen. Microsoft erlaubt nicht legal einen „entfernten“ Zugriff auf ein virtualisierten Windows Client. Diese Zugriffslizenz (neben der OS Lizenz selbst) ist meines Wissens nur Vertragskunden vorbehalten. Zudem Brauchst du dennoch noch einen Rechner damit dein MA auf die anderen Win 10 instanzen zugreifen kann. Auf dem Proxmox Server selbst kannst du nicht arbeiten. Also sparst du dir dadurch nichts und hast nur Mehraufwand mit der pflege und falls Du dich mit Linux nicht auskennst, wird es für dich keine Hilfe sein.
 
  • Like
Reactions: Dunuin

Dunuin

Famous Member
Jun 30, 2020
6,084
1,405
149
Germany
Kann ich mich nur anschließen. Das kostet so viel Zeit in Setup und Wartung, dass du billiger dabei weg kommst, wenn du einfach einen günstigen zweiten Rechner holst. Lieber für 300€ einen weiteren Rechner holen als da Wochen an Arbeit in Virtualisierung zu investieren. Außerdem müsstest du vermutlich auch erst einmal ordentlich Geld in ein Hardware-Upgrade stecken. Bürorechner sind nicht wirklich als Server geeignet und wenn du z.B. drei Win10 VMs laufenlassen willst, dann brauchst du auch das dreifache an RAM usw und ich vermute mal dein Bürorechner wird keine 32GB RAM haben, damit du drei Win10 VMs mit je 8GB RAM erstellen könntest.
 
Last edited:

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!