Proxmox 6.4.x - immer noch mega stabil & geil - ich will kein Update ...

crmspezi

Well-Known Member
Sep 5, 2019
391
29
48
44
Germany/Thueringen
Hallo zusammen,
die Jungs von Proxmox aus Wien lieferten immer super ab. pve 6.4.15 im Cluster mit vielen PVE's ist das stabilste System was ich je hatte (Wetter Berechnungen) unter Debian, Ubuntu und vor allem Win7/10/11.

Ehrlich, ich habe Angst hier wegen evtl. Secure Boot und TPM 2.0, aktualisieren zu müssen. Win 11 und Server 2022 laufen wie "sau" mit Hacks.

Gibts es eine offizielle Unterstütung von pve 6.4 für Win11/Server2022 die man kaufen kann?

Liebe Grüße
crmspezi



1705692298349.png
 
Nein, aber du solltest mal updaten. ;)
7.x lief bei mir auch immer super Stabil und die ersten kleinen Problemchen mit dem Kernel am Anfang von 8.x sind eigentlich auch alle weg.
Maximal alte Hardware kann dir noch den Tag verderben. ;)
 
Hallo Falk,
updaten ist sicher nicht die erste Wahl.

Ich habe absolute da High-Performance. Das gebe ich nicht auf. Ein kleines 7.3 Cluster habe ich auch noch. Da deckt man doch gleich an Passat statt aston martin! No Way! Warum ist das nicht so schnell?
 
Hallo Falk,
updaten ist sicher nicht die erste Wahl.
Nicht Updaten ist auch keine echte Option, irgendwann musst du und dann gibts bestimmt schmerzen.
Ich habe absolute da High-Performance. Das gebe ich nicht auf. Ein kleines 7.3 Cluster habe ich auch noch. Da deckt man doch gleich an Passat statt aston martin! No Way! Warum ist das nicht so schnell?
Warum soll es langsamer werden? Ich habe bei den AMD Server sogar deutlichen Performancegewinn mit den neuen Kerneln.
 
  • Like
Reactions: Ernst T.
Ehrlich, ich habe Angst hier wegen evtl. Secure Boot und TPM 2.0, aktualisieren zu müssen. Win 11 und Server 2022 laufen wie "sau" mit Hacks.
Das ist der Grund, warum man einen Hypervisor (oder generell ein System) niemals so umbiegen sollte, dass man Angst vor Updates hat.

Übrigens ist TPM und auch EFI mittlerweile über Proxmox VE konfigurierbar, gänzlich ohne hacks. Nimm halt nen alten rechner her, knall ein PVE 8 drauf und spiel ein Backup der VM ein und schau ob und was passiert (deshalb hat man auch ein Text-Cluster).
 
  • Like
Reactions: crmspezi
Nicht Updaten ist auch keine echte Option, irgendwann musst du und dann gibts bestimmt schmerzen.

Warum soll es langsamer werden? Ich habe bei den AMD Server sogar deutlichen Performancegewinn mit den neuen Kerneln.
Danke für die Rückmeldung. Ich muss das "langsam" evaluieren, weil ich bin "gebrandtes Kind". Abewr ja, Du hast natürlich absolut Recht!

Und Danke für Deine schnelle Reaktion!

Liebe Grüsse
 
Das ist der Grund, warum man einen Hypervisor (oder generell ein System) niemals so umbiegen sollte, dass man Angst vor Updates hat.

Übrigens ist TPM und auch EFI mittlerweile über Proxmox VE konfigurierbar, gänzlich ohne hacks. Nimm halt nen alten rechner her, knall ein PVE 8 drauf und spiel ein Backup der VM ein und schau ob und was passiert (deshalb hat man auch ein Text-Cluster).
Hallo sb-jw,
die Idee ist mir leider nicht so "gekommen", weil auch viel Arbeit, aber natürlich richtig und super!

Mache ich die nächsten 2 Monaten und berichte gern hier. Manchmal braucht man jemanden mit den richtigen "spitzen Schuhen" :)

Danke Euch allen!
 
Eine wichtige Frage hierzu.

Ich habe mehrfach gelesen das Usern mit einem Cluster beim Update von 6.4.x zu 7.x passiert ist das das ganze Cluster von allein einfach so neu bootet. Das, genau das, brauche ich nicht ansatzweise!

Kann man dies verhindern? Passiert dies beim Update von 7.x zu 8.x evtl. auch? Eingesetzt wird lokaler Storage mit ZFS und mehrfach ZFS over iSCSI, kein CETH.

LG crmspezi
 
Ja, das kann dir immer passieren, daher wäre meine Empfehlung, evakuiere den Node, wenn der leer ist dann systemctl stop pve-ha-lrm.service pve-ha-crm.service ausführen und erst dann das Update starten und anschließend reboot.

Alternativ dazu kannst du auch in der neueren PVE Version den Maintenance Modus verwenden: https://pve.proxmox.com/pve-docs/pve-admin-guide.html#ha_manager_node_maintenance

Ansonsten halte dich immer Strikt an die Anleitungen:
https://pve.proxmox.com/wiki/Upgrade_from_6.x_to_7.0
https://pve.proxmox.com/wiki/Upgrade_from_7_to_8

Ganz wichtig auch, erst die Anleitunge von oben bis unten durchlesen und dann handeln. Erst alles verstehen was gefordert ist und geprüft haben. Die Entsprechende Tools pve6to7 oder pve7to8 gerne auch mehrfach ausführen, wenn man die Fehler behoben hat. Inbesondere auch die Teile mit dem CEPH Update beachten und berücksichtigen. Wenn du noch Filestore statt Bluestore nutzt, solltest du mehr Zeit einplanen.

Wenn es dir wirklich wichtig ist mit dem Cluster, dann solltest du erst mal von 6 auf 7 gehen und dann einfach mal 7 - 14 Tage warten bevor du dann auf 8 gehst. So kannst du jeweils Probleme frühzeitig feststellen und weißt zumindest, dass der vorherige Stand sauber gewesen ist.
Wenn du eh einen kleinen Test Server hast, dann kannst du ja auch ein Proxmox 6 installieren und den Server upgraden, dann hast du dein Test Setup und kannst gleich noch das Upgrade durchspielen und ggf. Probleme identifizieren.
 
Ja, das kann dir immer passieren, daher wäre meine Empfehlung, evakuiere den Node, wenn der leer ist dann systemctl stop pve-ha-lrm.service pve-ha-crm.service ausführen und erst dann das Update starten und anschließend reboot.

Alternativ dazu kannst du auch in der neueren PVE Version den Maintenance Modus verwenden: https://pve.proxmox.com/pve-docs/pve-admin-guide.html#ha_manager_node_maintenance

Ansonsten halte dich immer Strikt an die Anleitungen:
https://pve.proxmox.com/wiki/Upgrade_from_6.x_to_7.0
https://pve.proxmox.com/wiki/Upgrade_from_7_to_8

Ganz wichtig auch, erst die Anleitunge von oben bis unten durchlesen und dann handeln. Erst alles verstehen was gefordert ist und geprüft haben. Die Entsprechende Tools pve6to7 oder pve7to8 gerne auch mehrfach ausführen, wenn man die Fehler behoben hat. Inbesondere auch die Teile mit dem CEPH Update beachten und berücksichtigen. Wenn du noch Filestore statt Bluestore nutzt, solltest du mehr Zeit einplanen.

Wenn es dir wirklich wichtig ist mit dem Cluster, dann solltest du erst mal von 6 auf 7 gehen und dann einfach mal 7 - 14 Tage warten bevor du dann auf 8 gehst. So kannst du jeweils Probleme frühzeitig feststellen und weißt zumindest, dass der vorherige Stand sauber gewesen ist.
Wenn du eh einen kleinen Test Server hast, dann kannst du ja auch ein Proxmox 6 installieren und den Server upgraden, dann hast du dein Test Setup und kannst gleich noch das Upgrade durchspielen und ggf. Probleme identifizieren.
Vielen Dank für den Hinweis zum "Weg". Das hatte sich nicht so auf dem Schirm. Natürlich checke ich das. CEPH verwende ich nicht. Ich werde einen Node dann leer machen und genau das so testen wie Dein Vorschlag ist. Wichtig ist mir, das das Cluster nicht neu staret. Da hänge ich dann sicher am Baum. Gebau das hat mein zögern bewirkt.

Würdest Du mit den
Maintenance Modus

oder das Stoppen der Dienste empfehlen?
LG
 
CEPH verwende ich nicht.
Stimmt, hatte ich nur kurz überflogen und es so verstanden, dass du es verwendest - aber ja, dann brauchst du das nicht zu beachten ^^
Würdest Du mit den

oder das Stoppen der Dienste empfehlen?
Grundsätzlich solltest du die vordefinierten und vorhandenen Funktionen und Tools des Entwicklers verwenden. Wie aber erwähnt, kam der erst später, vermutlich wirst du den bei dem Upgrade 7 auf 8 verwenden können aber nicht bei 6 auf 7.
 
Danke für die "Samstag Nacht" Rückmeldung :) . Ich werde die Dienste stoppen und hoffe das mir das Cluster nicht neu startet bei Upgrade zu v7.

Davor habe ich mega Schiss! Das muss ich unbedingt ausschließen. Den Test mache ich am nächsten WE dann.
 
Das kann eigentlich nur passieren, wenn du auch die HA Funktion nutzt, anderenfalls sollte da gar nichts passieren. Der Auslöser dafür ist in der Regel der Watchdog der abläuft und damit dann fenced.
 
  • Like
Reactions: Falk R.
Das kann eigentlich nur passieren, wenn du auch die HA Funktion nutzt, anderenfalls sollte da gar nichts passieren. Der Auslöser dafür ist in der Regel der Watchdog der abläuft und damit dann fenced.
Da habe ich hier im Forum gelesen, das jemand ein Cluster von v6 auf v7 gebracht hat (3er) und dann die Hosts nach dem aktualisieren neu gestartet haben. Ich kann leider keinen link dazu liefern.
 
Da habe ich hier im Forum gelesen, das jemand ein Cluster von v6 auf v7 gebracht hat (3er) und dann die Hosts nach dem aktualisieren neu gestartet haben. Ich kann leider keinen link dazu liefern.
Ich habe das auch gelesen.
Ich habe schon viele Cluster geupdatet, wenn man sich an die Anleitung hält und der Cluster nach Best Practice eingerichtet ist, funktioniert das immer problemlos.
 
Das mit den angehaltenen Diensten kannst du machen, wenn du Angst hast. Ich mache das aber immer nach Anleitung und ganz normal bei funktionierendem HA Cluster.
Die meisten Probleme treten auf, wenn das Netzwerksetup nicht passt. Da wird beim leermigrieren des Hosts die Netzwerkleitung dicht gemacht und wenn da auch Corosync drüber läuft, kommt es schon mal zum fencing. Da ich beim Netzwerksetup immer aufpasse, hatte ich auch noch nie so ein Problem.
 
Vielen Dank für den Hinweis zum "Weg". Das hatte sich nicht so auf dem Schirm. Natürlich checke ich das. CEPH verwende ich nicht. Ich werde einen Node dann leer machen und genau das so testen wie Dein Vorschlag ist. Wichtig ist mir, das das Cluster nicht neu staret. Da hänge ich dann sicher am Baum. Gebau das hat mein zögern bewirkt.

Würdest Du mit den


oder das Stoppen der Dienste empfehlen?
LG
Darf man fragen, welche(s) Storage(-Lösung) Ihr so verwendet, wenn kein Ceph, aber alles oder viele VMs HA sind und "mega"-kritisch ? Rein aus Interesse :)
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get yours easily in our online shop.

Buy now!