[SOLVED] Nutzung Realtek RTL8111/8168/8411

pede

New Member
Mar 10, 2020
9
1
3
Hallo,

ich betreibe zuhause eine NextcloudPi-Installation (MSI Cubi mit Ubuntu Desktop und Virtualbox) und durch Zufall bin ich vor einiger Zeit auf Proxmox gestoßen.
Gern würde ich die vorhandene Nextcloud-VM auf auf gleicher Hardware, wegen der Vorteile aber unter Proxmox laufen lassen.
Ich habe mich auch schon recht gut in die Proxmox-GUI eingearbeitet, konnte die vorhandene VDI konvertieren, in der Größe anpassen und alles würde prima laufen:
Leider habe ich aber nun ein Problem mit der integrierten NIC. Diese wird offenbar nicht erkannt bzw. kein passender Treiber gefunden.

In der funktionierenden Ubuntu 19.10 Installation wird mir dazu Folgendes angezeigt:

lspci -nnk | grep -i net -A4
02:00.0 Ethernet controller [0200]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller [10ec:8168] (rev 0c)
Subsystem: Micro-Star International Co., Ltd. [MSI] RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller [1462:b096]
Kernel driver in use: r8169
Kernel modules: r8169

Nun habe ich auch gelesen, dass dieser Netzwerkchip für Proxmox-Server nicht gerade optimal ist, doch leider kann diesen weder tauschen noch eine andere Netzwerkkarte stecken. Und für den vorgesehen Zweck ist der Einsatz des kleinen PCs eigentlich auch angemesssen.

Gibt es eine Möglichkeit, diesen Netzwerk-Controller unter Proxmox VE 6.3-1 zu nutzen? Allerdings sind meine Linux-Kenntnisse noch nicht so weit, dass ich einen Treiber kompilieren...
Könnte man notfalls alternativ auch eine externe USB-Netzwerkkarte verwenden - welche werden ggf. von Proxmox unterstützt?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand über diese Hürde hilft.
 

pede

New Member
Mar 10, 2020
9
1
3
Danke für den Link. Das Vorgehen hatte ich versucht, aber der Befehl autorun. sh kann nicht ausgeführt werden:

root@pve:/r8168-8.048.00# ./autorun.sh

Check old driver and unload it.
Build the module and install
./autorun.sh: 30: ./autorun.sh: make: not found

Ich vermute, mit autorun soll der Treiber kompliert werden, aber dafür werden weitere Pakete benötigt?
 

Stoiko Ivanov

Proxmox Staff Member
Staff member
May 2, 2018
5,997
833
148
prinzipiell werden zumindest all die pakete, die mit dem 'build-essential' reingezogen werden benoetigt - also lieber gleich dieses installieren
 

pede

New Member
Mar 10, 2020
9
1
3
Danke für die Hinweise! Leider klemmt es dann an der nächsten Stelle:

root@pve:/temp/r8168-8.046.00# ./autorun.sh

Check old driver and unload it.
Build the module and install
make[2]: *** No rule to make target 'clean'. Stop.
make[1]: *** [Makefile:108: clean] Error 2
make: *** [Makefile:47: clean] Error 2
root@pve:/temp/r8168-8.046.00#

Fehlt vielleicht noch etwas anderes?
 

pede

New Member
Mar 10, 2020
9
1
3
Keine Idee? :confused:

Gibt es vielleicht einen LAN RJ45 USB Adapter, welcher vom Kernel direkt unterstützt wird?
 

Stoiko Ivanov

Proxmox Staff Member
Staff member
May 2, 2018
5,997
833
148
Die meisten realtek Karten sollten vom r8169 Treiber unterstützt werden - ich würde erstmal überprüfen, ob es wirklich am r8169 treiber liegt, dass keine Verbindung zustande kommt.

* was passiert im log, wenn nur der in-kernel r8169 treiber vorhanden ist und das netzwerk konfiguriert wird?
* was ist das output von:
** `ip link`
** `ip addr`
** `ip route`
** `ping 8.8.8.8`
** `ip neigh`
(in der reihenfolge, nachdem das netzwerk konfiguriert wurde)
 

mafe68

Member
Oct 30, 2018
107
20
23
53
Upper Austria
Ein Bekannter hat ein ASRock J4205-ITX Board dort ist auch der Realtek RTL8111GR verbaut, der hatte auch ein Problem bei der Installation, nach einen weiteren versuch einer neuinstallation hat es dann ohne Probleme funktioniert. Also dürfte es nicht man Realtek RTL8111GR liegen. Hast du schon mal eine komplette neu Installation gemacht, ich meine die HDD komplett formatiert ohne das man ein Datensystem drauf macht und dann die HDD rein und eine Neuinstallation. Schaue auch wenn du den selber Namen und IP verwendest, dass nichts mehr am Router gespeichert ist. Lieber den Server mal vom Router und Strom nehmen und den Router dann neu starten. Da sind mir schon die tollsten Sachen untergekommen.
 
  • Like
Reactions: Stoiko Ivanov

pede

New Member
Mar 10, 2020
9
1
3
Aufgrund der ergänzenden Tipps und besonders der Verweis auf den vorhandenen in-kernel r8169 Treiber und dass dieser in den meisten Fällen auch funktioniert, haben mich auf die Idee gebracht, das System komplett platt zu machen und dann auch vorsorglich die vorhandene, aber nicht benötigte WLAN-Karte zu entfernen. Bei der folgenden Neuinstallation wurde dann die integrierte Netzwerkarte sofort erkannt und konnte auch normal konfiguiert werden.
Ob es jetzt an der Neuformatierung oder der ev. fehlerhaft erkannten WLAN-Karte lag, weiß ich jetzt nicht - doch nun funktioniert ja alles wie gewünscht.
Danke für Eure Bemühungen!
Peter
 
  • Like
Reactions: Stoiko Ivanov

Stoiko Ivanov

Proxmox Staff Member
Staff member
May 2, 2018
5,997
833
148
Freut zu hören!
bitte den thread als 'SOLVED' markieren - das hilft anderen Usern in einer ähnlichen Situation.

Danke!
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!