lsattr: Inappropriate ioctl

eds

Member
Aug 17, 2019
6
0
6
121
Seit einem Update welches ich am 2.12.2021 durchgeführt habe, bekomme ich in allen LXC Containern den folgenden Fehler:

lsattr: Unpassender IOCTL (I/O-Control) für das Gerät Beim Lesen der Flags von

Das führt z.B. auch dazu, dass rkhunter einen Fehler beim Scan produziert.

Die Updates welche ich davor installiert hatte, waren diese, weshalb ich denke dass dies im direkten Zusammenhang stehen könnte.

grep " install " /var/log/dpkg.log
2021-12-02 09:28:10 install libjs-qrcodejs:all <none> 1.20201119-pve1
2021-12-02 09:28:10 install libposix-strptime-perl:amd64 <none> 0.13-1+b7
2021-12-02 09:28:16 install pve-kernel-5.13.19-1-pve:amd64 <none> 5.13.19-3
2021-12-02 09:28:21 install pve-kernel-5.13:all <none> 7.1-4

Kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank!
 

oguz

Proxmox Staff Member
Staff member
Nov 19, 2018
4,391
522
118
hi,

Seit einem Update welches ich am 2.12.2021 durchgeführt habe, bekomme ich in allen LXC Containern den folgenden Fehler:

lsattr: Unpassender IOCTL (I/O-Control) für das Gerät Beim Lesen der Flags von
bitte pveversion -v und container config pct config CTID posten (tipp: [code][/code] tags benutzen ;) )

wo siehst du denn diese fehlermeldung genau?

Die Updates welche ich davor installiert hatte, waren diese, weshalb ich denke dass dies im direkten Zusammenhang stehen könnte.
hast du nach dem kernel upgrade einen reboot gemacht?
 

eds

Member
Aug 17, 2019
6
0
6
121
Sorry für die späte Antwort meinerseits!

Code:
pveversion -v

proxmox-ve: 7.1-1 (running kernel: 5.13.19-2-pve)
pve-manager: 7.1-8 (running version: 7.1-8/5b267f33)
pve-kernel-helper: 7.1-6
pve-kernel-5.13: 7.1-5
pve-kernel-5.11: 7.0-10
pve-kernel-5.4: 6.4-7
pve-kernel-5.13.19-2-pve: 5.13.19-4
pve-kernel-5.13.19-1-pve: 5.13.19-3
pve-kernel-5.11.22-7-pve: 5.11.22-12
pve-kernel-5.4.143-1-pve: 5.4.143-1
ceph-fuse: 14.2.21-1
corosync: 3.1.5-pve2
criu: 3.15-1+pve-1
glusterfs-client: 9.2-1
ifupdown: 0.8.36+pve1
libjs-extjs: 7.0.0-1
libknet1: 1.22-pve2
libproxmox-acme-perl: 1.4.0
libproxmox-backup-qemu0: 1.2.0-1
libpve-access-control: 7.1-5
libpve-apiclient-perl: 3.2-1
libpve-common-perl: 7.0-14
libpve-guest-common-perl: 4.0-3
libpve-http-server-perl: 4.0-4
libpve-storage-perl: 7.0-15
libspice-server1: 0.14.3-2.1
lvm2: 2.03.11-2.1
lxc-pve: 4.0.11-1
lxcfs: 4.0.11-pve1
novnc-pve: 1.3.0-1
proxmox-backup-client: 2.1.2-1
proxmox-backup-file-restore: 2.1.2-1
proxmox-mini-journalreader: 1.3-1
proxmox-widget-toolkit: 3.4-4
pve-cluster: 7.1-3
pve-container: 4.1-3
pve-docs: 7.1-2
pve-edk2-firmware: 3.20210831-2
pve-firewall: 4.2-5
pve-firmware: 3.3-4
pve-ha-manager: 3.3-1
pve-i18n: 2.6-2
pve-qemu-kvm: 6.1.0-3
pve-xtermjs: 4.12.0-1
qemu-server: 7.1-4
smartmontools: 7.2-pve2
spiceterm: 3.2-2
swtpm: 0.7.0~rc1+2
vncterm: 1.7-1
zfsutils-linux: 2.1.1-pve3


echo "test" > /root/testfile

lsattr /root/testfile
lsattr: Unpassender IOCTL (I/O-Control) für das Gerät Beim Lesen der Flags von /root/testfile

Code:
pct config 105

arch: i386
cpulimit: 6
cpuunits: 1100
description: -
hostname: XYZ
memory: 1024
nameserver: 192.168.XX.YY
net0: name=eth0,bridge=vmbr1,firewall=1,gw=192.168.XX.YY,hwaddr=62:32:39:38:39:62,ip=192.168.XX.YY/24,type=veth
ostype: debian
rootfs: local-zfs:subvol-105-disk-0,size=4G
searchdomain: XX
swap: 1280

Reboot nach Kernel Update natürlich durchgeführt.

In der Zwischenzeit ist mir aufgefallen, dass dies nur die Container mit i386 Architektur betrifft. Diese sind meist Debian Container, welche ich seit ca. 2015 betreibe und natürlich aktuell halte und derzeit unter debian Buster laufen.

Ich habe gesehen, dass es einen theoretischen Weg gibt, um einen container von i386 nach amd64 zu migrieren, aber da scheint eine Neuinstallation beinahe einfacher und besser.

Insofern wäre es natürlich angenehm, wenn ich meine bestehenden Container behalten könnte.

Vielen Dank für die Hilfe!
 
Last edited:

oguz

Proxmox Staff Member
Staff member
Nov 19, 2018
4,391
522
118
In der Zwischenzeit ist mir aufgefallen, dass dies nur die Container mit i386 Architektur betrifft. Diese sind meist Debian Container, welche ich seit ca. 2015 betreibe und natürlich aktuell halte und derzeit unter debian Buster laufen.
bekommst du den selben error bei einem neuen container mit amd64 architektur?
alle unsere templates sind amd64, wie hast du denn die 32-bit containers gemacht? (oder wo hast du den template her?)

Insofern wäre es natürlich angenehm, wenn ich meine bestehenden Container behalten könnte.
was laeuft drauf? wenn es nicht etwas i386-spezifisches ist dann kannst du einfach vielleicht die wichtigen dateien herausnehmen und in den neuen container reingeben.
pct tool kannst du benutzen, z.b. deinen container zu mounten und files zu kopieren:
Code:
pct mount 123 # alter CT
pct mount 321 # neuer CT
cp -r /var/lib/lxc/123/rootfs/home/* /var/lib/lxc/321/rootfs/home/
oder aehnliches bei anderen ordnern die du noch brauchst
 

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!