autofs im Cluster für z.B. smb shares

Discussion in 'Proxmox VE (Deutsch)' started by Sven Jörns, May 15, 2018.

  1. Sven Jörns

    Sven Jörns New Member

    Joined:
    May 23, 2017
    Messages:
    12
    Likes Received:
    0
    Moin,
    nachdem ich im Cluster mit 3 Nodes es geschafft habe die /etc/fstab jeweils falsch zu machen, bin ich nun auf autofs umgestiegen und lasse die Konfiguration über cronos synchronisieren.
    Das funktioniert soweit auch, aber ich habe das Gefühl, dass es nicht zum "Best Practice" reicht.
    In der GUI wird das Share mit Fragezeichen angezeigt und die Statusinformationen stehen nicht zur Verfügung. Aber die Inhalte kann ich mir anzeigen lassen und Zugriff besteht.
    Es ist eine externe Netzwerkplatte für Imagebackups, die mit Samba Shares (leider nur Version 1) angesprochen werden kann.

    Was gibt es vielleicht noch zu beachten bzw gibt es noch andere Wege zum Ziel?
     
  2. wolfgang

    wolfgang Proxmox Staff Member
    Staff Member

    Joined:
    Oct 1, 2014
    Messages:
    3,589
    Likes Received:
    212
    Hi,
    Bei smbv1 gibt es nur eine best practice und die ist es nicht zu verwenden.
    Wenn du smbv2 oder smbv3 hast kannst du es mit dem "CIFS" Storage plug in über das GUI einbinden.
     
    Sven Jörns, fireon and tschanness like this.
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice