Anmeldung an der Weboberfläche nicht möglich

Rene Schmidt

New Member
Nov 26, 2016
7
0
1
26
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem: ich kann mich an der Webpberfläche nicht mehr anmelden.
Normalerweise arbeite ich with the Benutzer root und der " Linux PAM - Standard - Authentifizierung".

Der Ladevorgang dauer extrem lange und irgendwann kommt die Meldung: Fehler bei der Anmeldung. Bitte versuche es erneut
Egal ob ich das richtige oder ein falsches Passwort eingeben. Per SSH Kann ich mich problemlos anmelden. Zum testen habe ich EINEN Lokalen Benutzer angelegt, Aber Auch with the Kann ich mich nicht anmelden.

Bei mir als weitere möglichkeit zur Anmeldung LDAP eingerichtet Ist, Aber Auch hier erhalte ich das same Ergebnis: Lange sehr lange Ladezeit und Dann Anmeldung fehlgeschlagen

Bisher habe ich auch noch kein Log gefunden in DM da war zu Steht.

Bisher habe ich auch probiert sterben pveproxy neu zustarten, Aber Auch das hat keine Aufgabe Verbesserung gebracht.

Hat jemand eine Idee.

Viele Dank schon einmal im Voraus.
 

wolfgang

Proxmox Retired Staff
Retired Staff
Oct 1, 2014
6,496
498
103
Hallo,

hast du schon mal versucht den Browser cache zu loeschen?
Wenn das nicht funktioniert bitte mal deine PVE Version posten/

pveversion -v
 

Rene Schmidt

New Member
Nov 26, 2016
7
0
1
26
Hallo,

klar, ich habe es auch mit unterschiedlichen Browsern (IE, FireFox, GoogleChrome) Probiert und das auch auf unterschiedlichen Geräten:

Hier die Version:
root@de03srv05:~# pveversion -v
proxmox-ve: 4.0-16 (running kernel: 4.2.2-1-pve)
pve-manager: 4.0-48 (running version: 4.0-48/0d8559d0)
pve-kernel-4.2.2-1-pve: 4.2.2-16
lvm2: 2.02.116-pve1
corosync-pve: 2.3.5-1
libqb0: 0.17.2-1
pve-cluster: 4.0-22
qemu-server: 4.0-30
pve-firmware: 1.1-7
libpve-common-perl: 4.0-29
libpve-access-control: 4.0-9
libpve-storage-perl: 4.0-25
pve-libspice-server1: 0.12.5-1
vncterm: 1.2-1
pve-qemu-kvm: 2.4-9
pve-container: 1.0-6
pve-firewall: 2.0-12
pve-ha-manager: 1.0-9
ksm-control-daemon: 1.2-1
glusterfs-client: 3.5.2-2+deb8u1
lxc-pve: 1.1.3-1
lxcfs: 0.9-pve2
cgmanager: 0.37-pve2
criu: 1.6.0-1
zfsutils: 0.6.5-pve4~jessie
 

Rene Schmidt

New Member
Nov 26, 2016
7
0
1
26
Hallo,

vielen Dank für die Tipp. Großes Kompliment an das Proxmox Team. Update hat Problemlos funktioniert und war recht schnell durch.

Jetzt kann ich mich auch wieder anmelden.

Allerdings stellt sich mir jetzt eine andere Frage: Im Menu Baum stehe ich jetzt den Server aber mit einem roten Kreuz. Sieht wie eine Warnung oder ein Problem aus, nur leider finde ich dazu nix. Wo sehe ich was das für eine Meldung ist?
 

tom

Proxmox Staff Member
Staff member
Aug 29, 2006
15,618
959
163
bitte poste:

> pveversion -v

und mach einen reload vom Web GUI und auch den browser cache löschen.
 

Rene Schmidt

New Member
Nov 26, 2016
7
0
1
26
Code:
root@de03srv05:~# pveversion -v
proxmox-ve: 4.3-72 (running kernel: 4.2.2-1-pve)
pve-manager: 4.3-12 (running version: 4.3-12/6894c9d9)
pve-kernel-4.4.24-1-pve: 4.4.24-72
pve-kernel-4.2.2-1-pve: 4.2.2-16
lvm2: 2.02.116-pve3
corosync-pve: 2.4.0-1
libqb0: 1.0-1
pve-cluster: 4.0-47
qemu-server: 4.0-96
pve-firmware: 1.1-10
libpve-common-perl: 4.0-83
libpve-access-control: 4.0-19
libpve-storage-perl: 4.0-68
pve-libspice-server1: 0.12.8-1
vncterm: 1.2-1
pve-docs: 4.3-17
pve-qemu-kvm: 2.7.0-8
pve-container: 1.0-85
pve-firewall: 2.0-31
pve-ha-manager: 1.0-38
ksm-control-daemon: 1.2-1
glusterfs-client: 3.5.2-2+deb8u2
lxc-pve: 2.0.6-1
lxcfs: 2.0.5-pve1
criu: 1.6.0-1
novnc-pve: 0.5-8
smartmontools: 6.5+svn4324-1~pve80
zfsutils: 0.6.5.8-pve13~bpo80

Cache habe ich geleert aber hat nix gebracht....
 

wolfgang

Proxmox Retired Staff
Retired Staff
Oct 1, 2014
6,496
498
103
Wenn es möglich ist bitte den Server rebooten.
Damit der neue Kernel geladen wird.
Wenn das nicht geht bitte folgendes probieren.


systemctl restart pvestatd.service
systemctl restart pvedaemon.service
systemctl restart pveproxy.service
 

HermR

New Member
Sep 30, 2021
11
0
1
65
Übernacht das gleiche Problem bekommen.

root@pve:~# pveversion -v
proxmox-ve: 7.1-1 (running kernel: 5.13.19-1-pve)
pve-manager: 7.1-5 (running version: 7.1-5/6fe299a0)
pve-kernel-5.13: 7.1-4
pve-kernel-helper: 7.1-4
pve-kernel-5.11: 7.0-10
pve-kernel-5.13.19-1-pve: 5.13.19-2
pve-kernel-5.11.22-7-pve: 5.11.22-12
pve-kernel-5.11.22-5-pve: 5.11.22-10
pve-kernel-5.11.22-1-pve: 5.11.22-2
ceph: 16.2.6-pve2
ceph-fuse: 16.2.6-pve2
corosync: 3.1.5-pve2
criu: 3.15-1+pve-1
glusterfs-client: 9.2-1
ifupdown2: 3.1.0-1+pmx3
ksm-control-daemon: 1.4-1
libjs-extjs: 7.0.0-1
libknet1: 1.22-pve2
libproxmox-acme-perl: 1.4.0
libproxmox-backup-qemu0: 1.2.0-1
libpve-access-control: 7.1-2
libpve-apiclient-perl: 3.2-1
libpve-common-perl: 7.0-14
libpve-guest-common-perl: 4.0-3
libpve-http-server-perl: 4.0-3
libpve-storage-perl: 7.0-15
libspice-server1: 0.14.3-2.1
lvm2: 2.03.11-2.1
lxc-pve: 4.0.9-4
lxcfs: 4.0.8-pve2
novnc-pve: 1.2.0-3
proxmox-backup-client: 2.0.14-1
proxmox-backup-file-restore: 2.0.14-1
proxmox-mini-journalreader: 1.2-1
proxmox-widget-toolkit: 3.4-2
pve-cluster: 7.1-2
pve-container: 4.1-2
pve-docs: 7.1-2
pve-edk2-firmware: 3.20210831-2
pve-firewall: 4.2-5
pve-firmware: 3.3-3
pve-ha-manager: 3.3-1
pve-i18n: 2.6-1
pve-qemu-kvm: 6.1.0-2
pve-xtermjs: 4.12.0-1
qemu-server: 7.1-3
smartmontools: 7.2-1
spiceterm: 3.2-2
swtpm: 0.7.0~rc1+2
vncterm: 1.7-1
zfsutils-linux: 2.1.1-pve3

Services neu gestartet, Web-cache geleert, keine Besserung.

ssh-login funktioniert, gleiche Zugangsparameter über web allerdings nicht. Was tun?
atp-get dist-upgrade durchgeführt.
nun:
root@pve:~# pveversion -v
proxmox-ve: 7.1-1 (running kernel: 5.13.19-1-pve)
pve-manager: 7.1-6 (running version: 7.1-6/4e61e21c)
pve-kernel-5.13: 7.1-4
pve-kernel-helper: 7.1-4
pve-kernel-5.11: 7.0-10
pve-kernel-5.13.19-1-pve: 5.13.19-3
pve-kernel-5.11.22-7-pve: 5.11.22-12
pve-kernel-5.11.22-5-pve: 5.11.22-10
pve-kernel-5.11.22-1-pve: 5.11.22-2
ceph: 16.2.6-pve2
ceph-fuse: 16.2.6-pve2
corosync: 3.1.5-pve2
criu: 3.15-1+pve-1
glusterfs-client: 9.2-1
ifupdown2: 3.1.0-1+pmx3
ksm-control-daemon: 1.4-1
libjs-extjs: 7.0.0-1
libknet1: 1.22-pve2
libproxmox-acme-perl: 1.4.0
libproxmox-backup-qemu0: 1.2.0-1
libpve-access-control: 7.1-5
libpve-apiclient-perl: 3.2-1
libpve-common-perl: 7.0-14
libpve-guest-common-perl: 4.0-3
libpve-http-server-perl: 4.0-3
libpve-storage-perl: 7.0-15
libspice-server1: 0.14.3-2.1
lvm2: 2.03.11-2.1
lxc-pve: 4.0.9-4
lxcfs: 4.0.8-pve2
novnc-pve: 1.2.0-3
proxmox-backup-client: 2.1.2-1
proxmox-backup-file-restore: 2.1.2-1
proxmox-mini-journalreader: 1.2-1
proxmox-widget-toolkit: 3.4-3
pve-cluster: 7.1-2
pve-container: 4.1-2
pve-docs: 7.1-2
pve-edk2-firmware: 3.20210831-2
pve-firewall: 4.2-5
pve-firmware: 3.3-3
pve-ha-manager: 3.3-1
pve-i18n: 2.6-2
pve-qemu-kvm: 6.1.0-2
pve-xtermjs: 4.12.0-1
qemu-server: 7.1-4
smartmontools: 7.2-1
spiceterm: 3.2-2
swtpm: 0.7.0~rc1+2
vncterm: 1.7-1
zfsutils-linux: 2.1.1-pve3

reboot, keine Besserung
Services neu gestartet, keine Besserung. Was nun?
 
Last edited:

HermR

New Member
Sep 30, 2021
11
0
1
65
Ursache gefunden, aber noch keine Lösung:
einer von 2 Servern war ausgefallen und nicht verfügbar.
corosync hielt die vm_s vom starten ab und offenbar die Oberfläche von der Akzeptanz des Login-password.

Nach neustart des servers und corosync, läuft es wieder.

Denke, da wäre ein Update erforderlich.
 

t.lamprecht

Proxmox Staff Member
Staff member
Jul 28, 2015
5,504
1,753
164
South Tyrol/Italy
shop.proxmox.com
Ursache gefunden, aber noch keine Lösung:
einer von 2 Servern war ausgefallen und nicht verfügbar.
corosync hielt die vm_s vom starten ab und offenbar die Oberfläche von der Akzeptanz des Login-password.
Ein Cluster brauch Quorum um sauber zu funktionieren, sonst kann ja kein synchron und kohärenter Ressourcenzugriff garantiert werden, ohne Quorum kann auch nicht garantiert werden ob die gespeicherten User und ihre Rechte noch aktuell sind und sich eh noch Anmelden dürfen.

Denke, da wäre ein Update erforderlich.
Funktioniert wie Designed und wie's richtig ist. Entweder dritte Proxmox VE Node dazugeben, oder über ein beliebiges drittes Linux-Gerät einen Externen Voter fürs Quorum einrichten:
https://pve.proxmox.com/pve-docs/chapter-pvecm.html#_corosync_external_vote_support
 

OberLeo

New Member
Jun 26, 2022
7
3
3
Hanau, Germany
Hallo alle, der Thread ist schon ein wenig alt, trifft aber ein wenig auf mein Problem:

Wenn in meinem (privatem) Cluster eine Node runtergefahren ist, kann ich mich nicht mehr über die Web-Oberfläche (des anderen Nodes) anmelden. Irgendeine Idee, was da los ist und wie ich das Problem behebe?

lg
 

Neobin

Renowned Member
Apr 29, 2021
864
290
63
Wird doch zwei Posts über deinem erklärt.
Edit: Nach nochmaligem Lesen, kommt der Satz ziemlich schnippisch rüber; das war definitiv nicht meine Intention, sorry. :confused:

Ein Cluster braucht Quorum, heißt die Mehrheit deiner Nodes muss online sein und sie müssen natürlich miteinander kommunizieren können.
Hast du z.B. nur zwei Nodes, brauchst du entweder eine dritte Node oder, wie ebenfalls bereits erwähnt, ein QDevice (siehe Link oben) auf einem dritten System.
 
Last edited:
  • Like
Reactions: OberLeo

OberLeo

New Member
Jun 26, 2022
7
3
3
Hanau, Germany
OK, @Neobin, danke, ich hatte nicht das Gefühl, dass das oben beschriebene Problem exakt meines ist.

Sinn macht es für mich nicht, dass ich mich nicht mehr in einem 2-Nodes-Cluster anloggen kann, wenn eine Node nicht da ist. Wie machen das die Profis, wenn eine Node ausfällt und sie nicht mehr ins System können?

Was ich wollte, war folgendes: Ich habe mein Home Assistant von VirtualBox auf proxmox auf eine kleine NUC migriert. Dann dachte ich, ich nehme einen alten Laptop, installiere dort auch proxmox, verbinde beide zum Cluster und hätte ein schönes Backup-System, falls mein NUC mal ausfallen sollte. Zu diesem Zweck wollte ich aber den alten Laptop nicht im Dauer-Betrieb halten sondern nur ab und zu (bei Veränderungen in Home Assistant) starten, so dass er die Updates bekommt und wieder synchron ist. Das geht dann so wohl nicht, leider, oder hat noch jemand eine andere Idee?
 

OberLeo

New Member
Jun 26, 2022
7
3
3
Hanau, Germany
OK, danke @Neobin, dann habe ich wohl mit proxmox ein wenig über das Ziel hinausgeschossen und sollte mir überlegen, ob das so eine gute Idee gegenüber VirtualBox war; meine Anforderungen sind dann da doch wohl zu simpel. Auch das mit dem QDevice - ich habe mir den Link durchgelesen - scheint nicht meinen Anforderungen zu genügen, da ich ja auch mit QDevide immer eine weitere Instanz laufen lassen müsste.

Jetzt muss ich erst mal wieder den zweiten proxmox loswerden und das Cluster auflösen. Das scheint nicht über die GUI zu gehen. Da muss ich mich wohl noch ein wenig in die Dokumentation einlesen. Dann sehe ich weiter, ob ich bei proxmox (ohne Cluster) bleibe oder zurück zu VirtualBox gehe.

Ich muss einfach nur sicherstellen, dass ich im Falle eines Falles mein Home Assistant schnell auf einer anderen Platform zum Laufen bekomme. Bei VirtualBox würde ich einfach einen VirtualBox-Clone auf meinem normalen Laptop für eine Übergangszeit betreiben. Bei proxmox brauche ich wohl definitiv einen separate Instanz (also z. B. meinen alten Laptop) mit proxmox. Dann müsste ich nur noch schauen wie ich einen Snapshot von A nach B transportiere. Über die GUI scheint es kein Exportieren zu geben. Aber das ist sicherlich ein anders Thema ...

Nochmals Danke für die Aufklärung.
 
  • Like
Reactions: Neobin

Neobin

Renowned Member
Apr 29, 2021
864
290
63
Backup von der VM erstellen (sollte ja so oder so immer vorhanden sein, nicht nur Snapshots), auf das Notebook schieben und dort wiederherstellen könnte eine Option sein.
 
  • Like
Reactions: OberLeo

About

The Proxmox community has been around for many years and offers help and support for Proxmox VE, Proxmox Backup Server, and Proxmox Mail Gateway.
We think our community is one of the best thanks to people like you!

Get your subscription!

The Proxmox team works very hard to make sure you are running the best software and getting stable updates and security enhancements, as well as quick enterprise support. Tens of thousands of happy customers have a Proxmox subscription. Get your own in 60 seconds.

Buy now!